Es ist Zeit Brücken zu bauen – doch wie soll das gelingen?

Gerade heute, als ich meine aktuelle TagesInspiration geschrieben habe, ist mir etwas wieder so richtig klar geworden. Du kennst das bestimmt auch, dieses Gefühl, wenn die Schleier sich lichten und du mehr und mehr alles wirklich erkennst, nicht nur so verschwommen. Und wir sehnen uns ja auch danach, nach dieser Klarheit.

Es ist Zeit Brücken zu bauen – doch wie soll das gelingen?

Ich finde dieses Thema passt sehr gut in die Adventszeit. Denn überall werden wir wieder zu Spendenaktionen aufgerufen, sie rücken vermehrt in den Vordergrund und wir öffnen unser Herz in der Zeit der Besinnung sehr viel leichter. Hier werden auch Brücken gebaut. Brücken, die eine Hand reichen, die Hilfe und Zuwendung signalisieren.

Doch genau dieser Brücken bedarf es zu jeder Zeit. Und mir ist nun klar geworden, dass diese Brücken mit der damit verbundenen Liebe, die dann zu fließen beginnt, ihren Ursprung in meiner eigenen inneren Zufriedenheit haben. Damit meine ich nicht die materielle Zufriedenheit, damit ich in Ruhe spenden kann, sondern die klare, liebevolle Zufriedenheit mit mir selbst.

Das bedeutet, dass wir mit uns selbst im Reinen sind, unsere Eigenliebe spüren, unseren Selbstwert und unsere Dankbarkeit für alles was uns das Leben zu bieten hat. Dann kann ich auch zu anderen Menschen Brücken bauen, ohne Bedingung und ohne auf eine Gegenleistung zu warten. Und dieses „Brücken bauen“ darf auf die unterschiedlichste Art und Weise stattfinden. Doch oftmals ist uns das nicht immer möglich in unserem Leben.

Was uns dabei behindert

Wie oft stellen wir uns selbst Fragen wie: Wie soll unser Weg weiter gehen – Wann treffe ich meinen Traumpartner – Soll ich mich von meinem Partner trennen – ist mein Beruf der Richtige – was ist meine Berufung? Du kennst bestimmt noch viele weitere Fragen. Doch kennst du auch die Antworten?

Wir vertrödeln so oft sehr viel Zeit mit diesen Fragen und stecken viel von unserer Energie hinein. Das merkst du daran, dass dir bei diesen Fragen nicht dein Herz aufgeht. Sondern dass du dein Leben aus einem Wunschdenken heraus betrachtest.

Um wirklich glücklich und zufrieden zu sein, müßte mein Leben anders sein

Ist das wirklich wahr? Was wäre wenn… würden wir dann tatsächlich unser Leben in einem dauerhaften Glück und in einer tiefen Zufriedenheit erleben? Du kannst dir die Antwort sehr leicht selbst geben. Sicherlich war bei dir schon oft der Wunsch nach Veränderung da und manchmal ist dann auch tatsächlich ein Teil eingetroffen. Und wie ging es dir dann in diesem Moment?

Bei mir war das meistens so, dass ich eine Zeitlang total happy war und in dem Gefühl richtig gebadet habe. Und dann, ja dann ist irgendwann wieder der Alltag hereingekommen und schon war der Gefühlszustand ein anderer. Es hatte einfach nicht den Bestand, den ich mir erhofft hatte. Kennst du das auch?

Dann ist es Zeit für eine ganz andere Frage. Eine, die dich wirklich an den Kern, an den Ursprung heranführen darf.

Liebe ich mich – bin ich den Weg über die Brücke zu meinem Herzen schon gegangen?

All die anderen Fragen und Wünsche sind nur schmückendes Beiwerk. So kann ich aus meinem eigenen Erleben berichten. Wenn ich mir die Frage stelle, ob ich mich liebe, ob ich in meinem Herzen zuhause bin, dann muß ich schon sehr ehrlich sein. Und zwar zu mir selbst. Da helfen mir keine Traumpartner oder Traumjobs von außen.

In diesem Moment bin ich ganz bei mir und jegliche Ablenkung sollte für diesen Moment ruhen.

Nur du bist in der Lage

diese Brücke zu errichten

diese Brücke wahrzunehmen

und sie dann auch zu begehen

Nur du kannst dich erinnern

dass es diese Brücke zu deinem Herzen

schon immer gibt

worauf wartest du noch

ergreife die Hand deiner Seele

und öffne dein Herz ganz weit

Es ist Zeit Brücken zu bauen und sich zu erinnern

Gönne dir doch immer wieder solche Augenblicke und schau in dein eigenes Herz. Bau für dich selbst die liebevollsten Brücken und bleib nicht länger davor stehen.

Gerade deshalb ist es mir auch ein Herzensanliegen, dass wir uns im neuen Jahr 2015 zu einer Gruppe verbinden, die diesen zutiefst ehrlichen Weg gehen möchte. Sich selbst dauerhaft neu erfahren, wertschätzen und lieben. In den verschiedensten Bereichen des Lebens.

Und genau zu dieser Gruppe, die  Mitte Januar startet, möchte ich dich einladen. Sei mit dabei im Kreis der „Brückenbauer“. Denn nur wenn wir uns selbst ohne Vorurteile (ohne Verurteilungen) die Hand reichen, können wir auch unseren Mitmenschen so entgegentreten.

Deshalb – lass uns gemeinsam strahlen, authentisch sein und für mehr Frieden in unserer Welt eintreten. Ich freue mich auf DICH!

Du möchtest mehr erfahren über unsere Gruppe der Brückenbauer? Dann schau einfach mal HIER => mehr Infos

Einladung für deinen Kommentar

Wie ehrlich bist du zu dir selbst – hat dich die Frage, ob du dich selbst liebst schon einmal gefunden – wie war oder ist deine Antwort – was fällt dir noch schwer?

Herzensgrüße

Silvia

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Liebe Silvia, ich danke dir nochmals für die wunderbare Führung in den Seelenraum, du machst das ganz achtsam- und liebevoll. das bild dass ich bekam war sehr wichtig für mich.

    Deine wunderbaren erinnernden Zeilen- heute -deine Herzensbotschaft – bringts auf den Punkt und hat mich gleich wieder herausgehoben aus dem Irrweg und auf die richtige Bahn gebracht. Es war eine gaaaanz wichitge Erinnerung und ich war sofort wieder zufrieden – dankbar und in der Annahme was ist.
    Fühl dich innig umarmt.
    Herzensdank für dein SEIN und WIRKEN
    NAMASTE
    Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.