Wie bringe ich mein Potenzial, meine SeelenGaben hier auf die Erde?

So oft werde ich das gerade in Einzelcoachings gefragt. Da sagen die Menschen: Weißt du, ich spüre so viel in mir, ich weiß ja, dass ich viele Talente habe und ich weiß auch, dass das für andere Menschen sehr hilfreich ist. Und doch schaffe ich es nicht, es wirklich gut in mein Leben zu bringen. Wie kann mir das leicht gelingen?

Wie bringe ich mein Potenzial, meine SeelenGaben hier auf die Erde?

Wenn ich diese Fragen höre, dann spüre ich oft auch ein wenig Verzweiflung – Zweifel dahinter. Denn die Menschen wissen sehr wohl um ihre Visionen, Träume und erkennen zum Teil auch ihr tolles Potenzial. Doch oft bleibt es halt dabei, es bleibt eine schöne Vision – ein schöner Traum. Und das muss definitiv nicht so sein.

Denn was macht das letztendlich mit uns? Es macht uns unzufrieden und es ist nicht gerade förderlich für unser Selbstbewusstsein. Wir fühlen uns immer wieder wie ausgebremst.

Du kennst doch sicherlich auch diese Momente, in denen du so klar bist. Die Augenblicke, in denen du einfach ganz genau weißt, was du zu geben hast (deine SeelenGaben) und wie das alles aussehen könnte. Doch dann kommen große Fragezeichen auf dich zu und berauben dich dieser wirklich einmaligen Schöpfungsenergie. Denn genau so dürfen wir das für uns sehen – es ist eine Schöpfungsenergie, die uns in diesem Augenblick berührt. Und DU darfst sie ganz bewusst nutzen.

Den Weg der inneren Wahrnehmung gehen

Denn es gibt einen Weg, den du dann für dich gehen kannst. Den inneren Weg – den Weg der inneren Wahrnehmung. Das ist gleichzeitig auch ein aktiver Schöpfungsprozess.

Ich bin diesen Schöpfungsprozess schon oft mit den Teilnehmern in meinen SeelenZeit-Workshops gegangen. Und jedes Mal ist es eine tiefe Bereicherung, wenn wir erkennen, dass es wirklich so einfach sein darf. Wir haben es nur vergessen. Einfach vergessen im Trubel des Alltags. Denn wir suchen ja meistens im Außen.

Ich habe mich nun entschlossen, dir hier und heute diesen Schöpfungsprozess aus meinem Workshop einmal aufzuzeigen. Es sind aufeinanderfolgende Schritte, die ich selbst immer wieder gehe. Zum Beispiel wenn ein neues Projekt ansteht oder wenn ich spüre, dass sich mein Business verändern darf. Aber auch in allen anderen Lebensbereichen kannst du diesen Schöpfungsprozess ganz einfach nützen. Lass dich mitnehmen und sei offen und neugierig.

Kraftvoll, weise im Einklang mit der göttlichen Schöpfung

14 ganz einfache Schritte, die du gehen kannst. Zutiefst liebevoll und genau auf dich abgestimmt.

  • Verbinde dich mit deinen Wurzeln und deiner Quelle.

Du hast beide Füße gut am Boden und spürst dich in deinem Körper. Nütze hier das bewusste Atmen: kräftig ein- und ausatmen, so dass du wirklich ganz bei dir ankommst. Dann gehst du sachte und in deinem Tempo in das tiefe und weiche Atmen über. Dein Atem führt dich zu deinen Wurzeln und öffnet dich auch für deine Quelle.

  • Atme die Kraft der Erde in dich hinein (lass ihre weibliche und männliche Energie in dich hinein fließen).

Achte auf einen harmonischen Ausgleich in deinem ersten Chakra. Das ist deshalb so wichtig, weil du in deinem ersten Energiezentrum das Urvertrauen in die Schöpfung und somit auch das Vertrauen in dein Leben wahrnehmen kannst. Die weibliche und männliche Energie der Erde ist dir behilflich, hier wieder in deine Kraft zu kommen.

  • Wenn du die Verbindung bereits wahrnehmen kannst, lass den kristallinen Strahl aus der Kristallschicht der Erde in dir emporströmen – von unten nach oben – wie eine in sich drehende und kristallin glitzernde Säule.

Hier kannst du ein sachtes, zartes bis sehr kräftiges Vibrieren in deinem Körper wahrnehmen – vielleicht magst du sogar ein wenig mit deinem Körper schaukeln. Diese kristalline Energie der Erde verbindet dich nochmals intensiver mit deinen Wurzeln und deiner Quelle und schenkt dir das unbegrenztes Wissen der Erde.

  • Öffne dich in deinem Herzen und tauche dann in deinen SeelenRaum ein.

Lass dir hierbei sehr viel Zeit – lege, wenn du das magst, deine Hände auf dein Herzzentrum. Und bitte stelle es dir niemals schwer vor. Jeder – wirklich jeder – kann leicht in seinen SeelenRaum eintreten. Das ist der Ort in dir, der sozusagen dein Zuhause ist. Dort kannst du nach und nach auch wieder die Verbindung mit deiner Seele spüren. Dort entdeckst du deine SeelenGaben, dort ist deine ganz persönliche „Schaltzentrale“. 🙂 In diesem wunderbaren Raum bist nur du mit deiner Energie zuhause.

  • Dein SeelenBaum zeigt sich – du erkennst deine Krone und lässt dich intuitiv in einen bestimmten Lebensbereich hineinführen.

Überlege bitte nicht lange – nütze nicht deinen Verstand, sondern dein Herz, deine Seelenverbindung. In der Mitte von deinem innersten Raum erkennst du deinen SeelenBaum. Er öffnet sich für DICH und du verschmilzt mit ihm. Seine Wurzeln werden zu deinen Wurzeln. Du bist tief verbunden mit deinem SeelenBaum – ein tolles Werkzeug aus dem Reich der Natur. Du blickst nach oben in deine Krone und lässt dich führen. Deine Lebensbereiche, die jetzt für dich wichtig sind, zeigen sich. Vertraue dir!

  • Bitte um das Sichtbarwerden von deinem Potenzial, deiner Vision, deinem Traum, deinem Wunsch in diesem Bereich.

Das ist sehr wichtig, denn sonst bist du in keiner klaren Ausrichtung. Du willst es sehen, du willst es spüren, wahrnehmen. Du bist bereit – jetzt. Und gehe aus jeglicher Erwartungshaltung heraus. Damit meine ich: wie dein Potenzial auszusehen hat, was deine Vision ist, wie dein Traum sich zeigt. Sei ganz offen für den jetzigen Augenblick und du wirst überrascht sein.

  • Jetzt nimmst du es klar und deutlich wahr. Nimm den ersten Impuls und zweifle nicht. Im Gegenteil – erfreue dich daran.

Freude öffnet dich noch mehr – bleibe im Fluss. Wenn doch noch Misstrauen und Zweifel auftreten, dann lass sie ganz liebevoll in die Erde oder über deinen Körper abfließen.

  • Und nun nimm die wunderbare Energie von dieser Vision wahr – öffne dich ganz weit dafür.

Es darf pure Kraft, Liebe sein – vielleicht fühlt es sich noch ein bisschen zu groß an – lass es zu, begrenze dich nicht – niemals!

  • Lass nun diese freischwingende Energie deiner Vision von deiner Krone immer mehr nach unten fließen.

Das kann ganz schnell gehen, wenn es schon sehr sichtbar und gut vorbereitet ist. Oder es braucht Zeit, weil es noch ab und zu stockt. Alles darf sein. Bleibe mit deiner Aufmerksamkeit ganz in dieser Schöpfungsenergie.

  • Der Energiefluss deiner Vision – wo stockt er – wo staut sich noch etwas – wo ist er starr, fest?

Es ist sehr wichtig, dass du hier in keine Bewertung gehst. Bleibe unendlich liebevoll mit dir. Du bist ein großartiges Wesen und jetzt ganz achtsam mit dir in dieser Wahrnehmung. Du nimmst einfach nur wahr – vielleicht auch staunend, wie klar sich alles zeigt.

  • Bist du bereit für deine Vision hier in deinem Leben? Dann lass Schritt für Schritt die Begrenzungen los – und alles Feste löst sich auf.

Überall, wo du spürst, dass es sich noch eng und fest anfühlt, lässt du los. Und zwar genau dann, wenn du bereit bist. Das kann jetzt sein. Es kann aber auch einfach noch ein Weilchen dauern. Wie du loslassen kannst? Es braucht dein klares Einverständnis und dann kommt der Prozess in Gang. Vielleicht fällt es dir leicht, Begrenzungen aus dem Körper herausfließen zu lassen. Du kannst dir das als Energiestrom vorstellen, der sich löst. Oder du überreichst es deiner Seele, der geistigen Welt oder der Erde.

  • Du kommst bei deinen Wurzeln an – die Energie deiner Vision kommt auf die Erde und vereint sich mit der Energie der Erde.

Das kann sich sehr berührend anfühlen – sei nicht überrascht, wenn die Tränen fließen vor Freude, vor Erleichterung, vor Dankbarkeit … ja, das bist du! So einfach darf es tatsächlich sein. Und wie wunderbar ist es, wenn du deine Vision hier auf der Erde wahrnehmen kannst.

  • Spüre, wie sich deine unteren Chakras mehr und mehr mit der kraftvollen Energie deiner Vision verbinden.

Dein Urvertrauen ist gestärkt, du fühlst dich stark und sicher, deiner selbst bewusst – du weißt nun um dein Potenzial und um die Schöpfungsweisheit.

  • Lass die Energie deiner Vision nochmals nach oben steigen – in dein Herz und in die oberen Chakras – ja, du bist bereit – du zeigst dich.

Ich habe dir nun all diese Schritte aufgezeigt und du kannst sie natürlich mehrmals wiederholen. Das Wichtigste ist, dass du immer deinem Herzensimpuls vertraust. Und dass du dich niemals verurteilst oder gar bewertest, nur weil die Energie nicht „reibungslos“ gleich nach unten durchfließt.

Mit ein wenig Übung kannst du sehr leicht wahrnehmen, was jetzt wirklich an der Reihe ist, was dich erfüllt – und somit auch die Menschen um dich herum. Und du musst dich nicht länger begrenzen oder an dir zweifeln. Jetzt kennst du einen Weg, einen inneren Weg, der sich dann sehr leicht mit deinen Schritten im Außen verbinden lässt.

Denn es ist natürlich auch wichtig, nach diesem Schöpfungsprozess nicht nur auf der Coach zu sitzen und zu denken, dass sich alles von alleine richtet. Nein, du bist jetzt so sehr auf Empfang, dass du im Außen nun auch die Impulse zum aktiven Handeln wahrnehmen kannst. Und vor allem, du hast jetzt den MUT dazu. Denn die Rückverbindung in deinem Inneren hat ja bereits stattgefunden.

Irland und mein Schöpfungsstein

Übrigens, und das möchte ich auch noch gerne mit dir teilen, habe ich in meinem Irland-Urlaub einen wunderbaren Stein am Strand gefunden. Davor hatte ich in der Nacht einen Traum, in dem mir genau erklärt wurde, wie leicht Schöpfung funktioniert. Das war sehr beeindruckend für mich, das zu erleben. Und ich konnte in diesem Traum auch sehr die weibliche, gebärende Kraft erkennen. Ja – und am nächsten Tag kam dann dieser Stein zu mir. Kannst du die Frau mit dem Kind in sich sehen? Für mich war das gleich so sichtbar und es hat mich total berührt. Irland hat mir die Schöpfung nochmals neu geschenkt. Wer weiß, was noch kommen darf?!

dav

In unserer Gemeinschaft – dem Treffpunkt SeelenRaum – leben wir genau das gemeinsam.

Die Menschen, mit denen ich durch diesen Schöpfungsprozess gegangen bin, sind zutiefst von innen heraus erfüllt. 🙂 Und auch in unserem „Treffpunkt SeelenRaum“, der JETZT die Türen geöffnet hat, werden wir gemeinsam diesen Weg gehen.

Hier gibt es kein WEITER – SCHNELLER – BESSER. Hier gibt es Achtsamkeit und Wertschätzung.

Und noch etwas haben wir gemeinsam: Viele sind auf der Suche nach ihren Gaben, ihrer Bestimmung. Sie möchten ihrem Leben einen SINN geben, den SINN in sich spüren mit jeder Faser ihres Seins. Um dann vielleicht auch anderen Menschen, Tieren und der Natur noch mehr dienlich sein zu können.

Geht es dir auch so?

Komm doch zu uns dazu. Der „Treffpunkt SeelenRaum“ darf dich liebevoll auf deinem Weg unterstützen. Und zwar so, dass es dir immer leichter fällt, voller Vertrauen deine SeelenGaben, dein Potenzial zu leben.

=> Alle Infos und Einzelheiten zum „Treffpunkt SeelenRaum“

Es lohnt sich schnell zu sein, den die ersten Teilnehmer erhalten eine tolle Überraschung.

Einladung für deinen Kommentar:

Wie erlebst du Schöpfung bei dir, in deinem Leben? Kennst du deine Visionen, dein Potenzial und kannst du sie so in dein Leben bringen, dass sie im Einklang mit dir sind? Ich freue mich total über alle Rückmeldungen zu diesem Thema, weil es so spannend ist.

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt.

P.P.S. Vielleicht möchtest du dich auf deinem Weg in dein erfülltes SEIN ein bisschen unterstützen lassen. Dann hol dir doch hier mein kostenloses E-Book „4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“. Einfach in den Newsletter eintragen und schon kannst du loslegen. :-)

VorlageEbook1

Erhalte das Gratis-Ebook

„4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.