Du zweifelst? Dann geh doch mal diese 5 Schritte!

Heute schreibe ich für DICH, denn es gibt bestimmt einen Punkt oder sogar mehrere in deinem Leben, an denen dich immer mal wieder von Zweifeln überkommen. Und ich kenne diese Punkte auch, glaube mir.

Du zweifelst? Dann geh doch mal diese 5 Schritte!

Okay, lass uns mal eine ganz fiktive Situation annehmen: Du bist eine Frau, sagen wir mal soum die 40-45 Jahre alt. Du hast bereits einiges geleistet in deinem Leben. Ja, du hast eine gewisse Lebenserfahrung. Du hast vielleicht Familie, Kinder, einen Beruf und du bist eventuell am Überlegen, dass du gerne deine eigenen Gaben in die Welt bringen möchtest.

Erkennst du dich darin wieder? Glaube mir, ich sehr wohl. Denn vor ca. 10 Jahren war ich genau an diesem Punkt –  und ich hatte damals schon meine kleine Selbständigkeit. Und mit klein meine ich: wirklich klein. Es war immer nur ein Hobby. Aber das erkannte ich erst viel später. Ich habe es genau zu diesem Zeitpunkt erkannt, als ich mir folgende Fragen gestellt habe:

Was hält uns Frauen am meisten davon ab, uns in voller Größe zu zeigen?

Was hält uns Frauen häufig davon ab, so richtig erfolgreich mit unseren SeelenGaben zu sein?

Was hält uns Frauen oft unbewusst in den gewohnten Bahnen fest, obwohl wir die Sehnsucht nach unbegrenzter Freiheit in uns wahrnehmen?

Was ist es also, was uns abhält?

Das kann ich dir ganz genau sagen: Es sind unsere Selbstzweifel. Die Zweifel, ob wir uns und unserer Wahrnehmung vertrauen können und dürfen. Die Zweifel, ob wir denn überhaupt schon gut genug sind. Und natürlich auch die Zweifel, ob das, was wir zu geben haben, überhaupt jemand will. Ob es gebraucht wird.

Ja, so sind wir Frauen oft gestrickt und das hält uns letztendlich auch davon ab, einfach mal zu springen. Hey, ich weiß noch genau, wie es mir damals ging. Ich hatte eine wundervolle Verbindung zur geistigen Welt. Ich leitete immer mal wieder Workshops und gab auch Einzelsitzungen.

Doch stets aufs Neue wurde meine aufkeimende Freude und Begeisterung von den Zweifeln, die sich wie riesige Schatten darüber warfen, ausgebremst. Als ob das nicht sein dürfte. Ja, ich hatte damals wirklich das Gefühl, dass ich mich nicht richtig groß über meine SeelenGaben freuen und begeistern dürfte. Denn dann würde es mir ja vielleicht wieder genommen. Komisch, oder?

Mir hat dieses Ausgebremst werden auf Dauer nicht gut getan. Und meinem damals noch kleinen Business natürlich auch nicht. Überhaupt haben diese Schatten, die die Selbstzweifel immer wieder aufgebaut haben, mein ganzes Leben beeinflusst. Ich fühlte mich klein, unbedeutend und vor allem nicht in meiner Kraft.

So schneiden wir uns selbst von unserer inneren Quelle ab.

Das war alles wie abgeschnitten, wenn die Zweifel so übergroß wurden. Dann war ich wirklich in der Lage und habe alles mies gemacht. Ich konnte das Wunderschöne, das Einzigartige darin einfach nie lange erkennen.

Wie gesagt, das ist schon lange her, doch ich kann mich noch genau daran erinnern. Und deshalb ist es mir auch so gut möglich, dich zu verstehen, wenn du gerade Ähnliches in deinem Leben empfindest. Deshalb habe ich es mir auf meine “Fahne” geschrieben, Frauen wieder an ihre Einzigartigkeit zu erinnern.

Und glaube mir, bei den Zweifeln muss es nicht nur um das eigene Business gehen. Oh nein, sie sind überall im Leben gerne sichtbar.

Doch gerade, wenn du dich mit dem Gedanken trägst, deine SeelenGaben, deine Fähigkeiten in eine eigene erfüllte Selbständigkeit zu verwandeln, dann solltest du auch wissen, wie du diesen Zweifeln begegnen kannst. Ja, wie du sie transformieren kannst. Mir haben diese 5 Schritte sehr geholfen:

1) Bei mir ankommen!

Ich habe mich immer und immer wieder mit anderen verglichen. Hing stundenlang in Facebook oder auf irgendwelchen interessanten Webseiten herum. Nur, um am Ende total ausgelaugt zu sein. Und außerdem bin ich dann jedes Mal zu dem Schluss gekommen, dass ich kleines Lichtlein es eben nicht wirklich drauf habe.

Also – wenn ich dir aus meiner Erfahrung berichten kann, lass das einfach. Komm bei dir an. Das ist der erste wichtige Schritt. Wenn du dich wieder dabei ertappst, dass du dich im Außen verlierst, dann verurteile dich nicht dafür. Sondern sei stolz, dass du es erkennst und dass du JETZT eine neue Wahl triffst. Für DICH.

2) Mich sehen, wahrnehmen, annehmen!

Okay, ich gebe zu, dass ich mich um diesen Punkt sehr lange herumgedrückt habe. Doch irgendwann bleibt uns gar nichts anderes übrig, als auf uns selbst zu blicken. Das Annehmen und Wertschätzen, was mir da entgegenschaut. Und glaube mir, das ist oft erstaunlich, was da zum Vorschein kommt.

Nimm dir doch einmal die Zeit und schreibe alles auf, was dich ausmacht. Was schätzt du an dir? Was kannst du gut? Was bereitet dir Freude? Was hast du vielleicht für Ausbildungen? Was hast du schon alles an Erfahrungen gesammelt? Was geht dir ganz leicht von der Hand – schon immer?

3) Suche dir Menschen – eine Umgebung, die dich unterstützt!

Das ist einfach herrlich. Ich hatte das von Beginn an in meiner Familie. Mein Mann, meine Töchter haben mich immer ermutigt. Doch manchmal braucht es auch noch andere Personen. Jemand, der von außen draufblickt. Freunde, mit denen du dich vielleicht austauschen kannst. Oder auch eine Mentorin – einen Mentor. Eine Gruppe Gleichgesinnter. Ich habe mir immer mal wieder eine Mentorin an meine Seite geholt und ich genieße auch sehr die wertvolle Unterstützung in einer tollen Gruppe. Das kann ich nur empfehlen! Du musst nicht alles alleine schaffen.

4) Träume groß – richtig groß!

Ja – und das meine ich wirklich ernst. Lass niemals zu, dass deine Träume und Visionen beschnitten werden. Von niemandem. Aber auch nicht von dir selbst. Hinter allem, was du tust, was du bist, steht diese große Vision. Du darfst für dich deine eigene Vision – dein großes Warum – finden. Ich habe es für mich schon lange gefunden. Diese Vision – mein Warum – trägt einfach mein ganzes Leben – mein Sein. Und daraus entstehen die vielen kleinen und großen Schritte, die ich dann dafür gehe. Das kannst du auch.

5) Beweg dich!

Das ist etwas richtig Tolles. Stell dir einmal vor, du machst deine Schritte in deiner Selbständigkeit jetzt wirklich bewusst und klar ausgerichtet im Einklang mit deiner großen Vision. Das setzt eine solche Energie frei, dass du dich wirklich getragen fühlst. Aber es ist eine bewusste Entscheidung, die du da zu treffen hast. Sonst bleibt alles beim Alten und du darfst dich auch nicht beschweren. Wachstum, Entwicklung erfordert immer die Bereitschaft, über Grenzen hinauszugehen. Grenzen, die du dir selbst gesetzt hast. Also, bewege dich!

Oft erkennen wir, dass uns diese Grenzen irgendwann zu eng geworden sind. Dass wir sehr viel mehr Raum benötigen, um uns frei zu entfalten. Tue es. Ich kann dich wirklich immer wieder dazu ermutigen. Schaff dir diesen Raum. Bringe stets die Energiearbeit im Inneren mit deinen Schritten im Außen in Einklang. Das eine funktioniert nicht ohne das andere.

Und ich kann von mir heute sagen, dass ich wirklich dankbar bin für die Werkzeuge, dich ich im Laufe meines Lebens entdecken konnte und mit denen ich heute arbeite und Energie bewege. Mit diesen Werkzeugen gelingt es mir sehr leicht, in meiner Mitte, in meiner Klarheit und im Vertrauen zu bleiben.

In unserer Community – dem Magischen SeelenRaum – leben wir genau das gemeinsam.

Dort finden sich Frauen zusammen, um sich zu vernetzen, sich zu stärken, sich zu zeigen und natürlich, um sich und ihren SeelenGaben zu vertrauen.

Komm doch zu uns dazu. Über 300 Menschen sind schon dabei – und es werden immer mehr. Der „Magische SeelenRaum“, so habe ich unsere Community genannt, darf dich liebevoll auf deinem Weg unterstützen. Und zwar so, dass es dir immer leichter fällt, voller Vertrauen dein Potenzial zu leben.

FB-Communitykopie

Einladung für deinen Kommentar:

Wie gehst du eigentlich mit deinen Zweifeln um? Ich freue mich da immer über Austausch! Hast du vielleicht ganz eigene Werkzeuge, Rituale, die dir behilflich sind?

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt.

P.P.S. Vielleicht möchtest du dich auf deinem Weg in dein erfülltes SEIN ein bisschen unterstützen lassen. Dann hol dir doch hier mein kostenloses E-Book „4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“. Einfach in den Newsletter eintragen und schon kannst du loslegen. :-)

Trage dich in meinem Newsletter ein und erhalte wertvolle SeelenImpulse. 

Als zusätzliches Dankeschön bekommst du außerdem noch mein Gratis E-Book

VorlageEbook1

 

“4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.