Mein Commitment für mich selbst

Es ist für mich ein ganz besonderes Datum heute. Es ist der 16.11.17. Genau heute vor einem Jahr habe ich bei meiner Ärztin eine Nachricht erhalten, die mein Leben schlagartig auf den Kopf gestellt hatte. Und für mich ist es wichtig heute innezuhalten, nachzuspüren und in ein noch tieferes JA zu und mit mir selbst zu gehen. 

Persönlich – mein Commitment für mich selbst

Heute vor einem Jahr: Ein 12 cm großer Tumor wurde in meinem Unterbauch gefunden. Ich habe dir im letzten Jahr davon berichtet
Mein Leben fühlte sich mit einem mal so an, als wurde es aus den Angeln gehoben. Nichts war mehr an seinem Platz, ich war verwirrt, traurig, entsetzt, planlos, ängstlich und auch wütend. Tränen über Tränen, dann wieder die Hoffnung und ganz tief in mir war da immer etwas, das mich gehalten hat.

Die Liebe und die Stimme in mir. Meine Essenz, meine Seele. Sie hat mich nie verlassen und mir Halt gegeben. 

Ich habe in dieser sehr intensiven Zeit im November/Dezember letztens Jahres sehr viel gelernt. Über mich. Über meinen Körper. Über die Weisheit in mir. Und auch darüber, wie sich ein Tumor mit seiner Energie mir mitteilen kann. Er hat sich mir als „ES“ vorgestellt und ich durfte viele Kostbarkeiten von ihm erfahren. Über mich, über bewusstes Sein, über Vertrauen, über Heilsein, über meine Kraft und Weisheit und über Selbstermächtigung. Auch über die Schöpfung an sich. „ES“ – bzw. seine Energie spricht immer mal wieder zu mir. Auch jetzt noch und jedes mal ist es ein Geschenk für mich.

Die Wandlung konnte geschehen im letzten Jahr und ich ließ die Ärzte zwar glücklich aber dennoch ratlos zurück. Sie verstanden nicht, warum ein in ihrer Welt bösartiger Tumor sich nach der OP als gutartig zeigt. 

Ich durfte verstehen und auch ich war glücklich. Sehr glücklich. 

Dann war ich wieder in meinem Alltag und irgendwie doch nicht. Ich versuchte an mein Leben wieder anzuknüpfen und natürlich auch an mein Business. Doch so richtig gelingen wollte es mir nicht. 

Immer wieder kamen „Stolpersteine“ meines Körpers, kleinere und größere, in denen er mir zeigte, dass ich etwas noch nicht ganz durchschaut hatte. 

Meine SeelenCoachings waren in dieser Zeit enorm tiefgehend, transformierend und sehr hilfreich für all diejenigen, die sich darauf einließen. Sobald ich in meinen Coachings mit meinem Gegenüber arbeiten durfte, war ich in meinem Element und konnte Räume und Energien öffnen, die so schnell zur eigenen Essenz führten. 

Doch immer schwang in meinem Leben, in meinem Alltag etwas in mir, was ich einfach nicht greifen konnte. Es entwischte mir immer wieder. 

Noch eine Erinnerung

Dann entschloss sich wohl mein Körper wieder dazu, dass er mich noch mehr erinnern wollte. Dazu muss ich sagen, dass ich seit der OP im letzten Dezember wieder richtig starke Probleme mit den Wechseljahren bekam. Ich war bereits davor schon in den Wechseljahren, doch das war nicht belastend für mich. Für mich war immer klar, dass ich die Wechseljahre auch ganz anders erleben konnte als meine Mutter, die sich sehr geplagt fühlte. Ich hatte einen guten Weg gefunden, damit umzugehen und fühlte mich auch überhaupt nicht eingeschränkt. 

Doch das was jetzt auf mich zukam war hart. Hitzewallungen ohne Ende, Stimmungsschwankungen vom feinsten, Schlafstörungen, die mich jeden Tag mehr beeinträchtigten, eine Gewichtszunahme, die ich nicht mehr einfach weglächeln konnte und dazu noch ständig das Bedürfnis etwas essen zu müssen. Dem konnte ich nichts mehr entgegensetzen. Ich fühlte mich gefangen in einem Hamsterrad, das sich immer schneller drehte.

Meine Hausärztin, an die ich mich in meiner Not gewandt hatte, war zwar verständnisvoll, doch wirklich helfen konnte sie mir auch nicht. Natürlich gibt es unterstützende Medikamente, pflanzliche und weniger pflanzliche. Es war wie immer meine Entscheidung, meine Verantwortung, wie es jetzt weitergehen durfte. Ich wusste nur, so kann ich nicht mehr weitermachen.

Die Weite – die Tiefe

Immer wieder habe ich gespürt, dass es hier an der Zeit war, in die Weite und Ruhe zu gehen. Ohne Internet, ohne Handy, ohne Alltag. Einige Tage nur mich selbst spüren, meinen Körper und ihn und seine Signale verstehen. 

All das habe ich gemeinsam mit meinem Mann an der Nordsee gefunden.

Dort hatten wir gleich alles: einen Orkan, der alles nochmals durchrüttelte, ein Meer, das weit über seine Ufer trat, die Ebbe, die Flut, die Weite, die Stille, das Rauhe und das Weiche gleichzeitig. 

In dieser Weite und Stille habe ich aus der Tiefe meines Körpers das Geschenk bekommen, das ich mal wieder im Außen gesucht habe. Mein Körper ist so weise. Als ich bereit war, konnte ich ihm die Frage stellen: Hilf mir, sprich mit mir, sag mir was ich dir geben darf, damit ich aus meinem Hamsterrad herauskomme? Was brauchst du jetzt um heil zu sein? Um mir dein Heilsein zu zeigen? 

Die Antwort meines Körpers: Ich brauche Reinheit in jeglicher Form. Und das gebe ich ihm seither. Und siehe da – ich schlafe wieder, ich schwitze nur noch höchst selten, meine Stimmungsschwankungen sind vorbei, und ich kann mein momentanes Gewicht ganz anders annehmen. 

Ich habe ein Heilsein erfahren dürfen, das mich demütig macht. Es ist wohl mein ganz persönliches Jahr des Heilseins auf allen Ebenen und mein Körper ist mein Begleiter und Türöffner. 

Es ist mir ein Anliegen, das deshalb mit dir zu teilen, weil ich weiß, dass viele Menschen solche oder ähnliche Herausforderungen in ihrem Leben haben. Und dann fühlt es sich einfach an wie ein Hamsterrad, in dem wir rennen und rennen und doch nie ankommen. 

Weißt du, hinter all den Herausforderungen und Problemen in unserem Leben, mit unserem Körper, im Beruf, in der Partnerschaft, in der Familie, in Beziehungen, Freundschaften, in der fehlenden Fülle steckt etwas, das ganz offensichtlich wird, wenn wir in die Tiefe gehen: 

Es ist die Illusion des GetrenntSeins.

Wir haben einfach vergessen, dass das nur eine Illusion ist. Wir haben vergessen, wie die Einheit, das EinsSein sich anfühlt.

Ich will dir hier und heute eine Tür öffnen. Ich habe ein Geschenk mitgebracht. 

Hier und Jetzt bringe ich Rainbow zu dir

Rainbow kommt aus der Tiefe meiner Seele, aber auch aus den Weiten der geistigen Welt zu dir herein. 

Rainbow entlarvt alle ungesunden Mechanismen unseres Lebens und führt dich zu einem tiefen HeilSein.

Rainbow spricht alle deine Sinne an und führt dich dadurch sehr tief.

Rainbow nimmt dich heraus aus der Illusion, hin zu deinem EINSEIN.

Ich schenke dir jetzt Rainbow in einer wunderschönen Meditation. Lass dich davon berühren. Bist du bereit. 

Hier findest du alle Infos von RAINBOW und auch die Meditation für dich – probier sie gleich aus => klicke hier

Natürlich ist es eine große Bereicherung für dein Leben, wenn du dir auch dein Commitment schenkst. Es bedeutet nämlich, dass du dich für dich selbst einsetzt, für deinen SeelenWeg, für all das was bereits in dir ruht und zur Entfaltung strebt. Es bedeutet aber auch, dass du eine Verpflichtung eingehst. Du verpflichtest dich, jetzt nicht mehr wegzuschauen, Opfer zu sein, Verantwortung abzugeben. Du verpflichtest dich der Liebe und der Fülle. Und zwar der Liebe und der Fülle deines Lebens. 

Darin darf dich RAINBOW unterstützen

Ich freue mich, wenn du mir schreibst, was Rainbow mit dir macht, wie es dich berührt und welche Wahrnehmungen du hast. 

Rainbow darf Brücken bauen – zu dir – zu deinem Herzen und dann zu den Herzen deiner Mitmenschen. 

Du wirst von Rainbow berührt sein, wenn du dir die Gelegenheit dazu gibst. Ich hoffe so sehr, dass du dir hier ein JA schenkst.

Einladung für deinen Kommentar:

Bitte schreib mir, welche Herausforderungen du in deinem Leben hast, wie du damit umgehst und wie du für dich selbst da bist. Dein Commitment. Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt.

P.P.S. Gib deiner Seele, deiner inneren Weisheit, eine Chance, dass sie dich wieder erreichen und zu dir sprechen kann. Gib dir selbst die Gelegenheit, Brücken zu dir, deinem Herzen und für eine friedliche, erfüllte Welt zu bauen. Komm zu =>RAINBOW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.