11 Fragen und meine Antworten – 2. Runde zum Liebster Award

Wie versprochen kommt hier die Runde 2, denn Bettina Kalandra hat mich ebenfalls für den  “Liebster Award” nominiert. Ein herzliches Dankeschön und Freude pur und natürlich habe ich mich zügig an die Beantwortung ihrer Fragen gemacht. Denn schließlich hast auch du, als mein Leser etwas davon :-) Was der “Liebster Award” nun genau ist kannst du auch HIER, bei meiner ersten Nominierung  nachlesen. Doch jetzt geht’s los:

1. In welchem Land wärst du am liebsten geboren worden?

Da habe ich mir echt noch nie Gedanken darüber gemacht und selbst jetzt bei dieser Frage merke ich – es ist ok, so wie es ist.

2. Was hat dich zu deinem Blognamen inspiriert?

Mein Blogname ist mein Name Silvia Heimburger – sagt alles oder? Doch das steht auch noch beseelt und beflügelt und genau das bin und das gebe ich weiter. Meine Seele beflügelt mich, all das zu tun, was ich in mir spüre und nicht länger zu zögern.

3. Süß oder salzig – welcher Nascherei kannst du nicht wiederstehen?

Wenn schon, dann salzig – ok ich geb es zu , ich mag einfach Chips und manchmal, da muss es dann einfach sein. Dafür lasse ich jede Schokolade links liegen.

4. Bist du schon einmal ein Risiko eingegangen und wenn ja, welches?

Risiko war es schon meinen Job zu kündigen und ganz in meine Selbständigkeit zu gehen. Denn dann war halt diese gewisse Sicherheit weg. Doch was war das letztendlich für eine Sicherheit?  Sie hat sehr viel meiner Energie gebunden. Und die wurde dann mit einem Mal frei – ja so hat es sich angefühlt. Ich bin froh, dass ich es gewagt habe, denn es lohnt sich jeden Tag!

5. Seit wann ist Spiritualität ein Teil deines Lebens?

Spirituell ist jedes Lebenwesen. Hier geht es meiner Meinung nach um das Bewusstsein. Sobald ich die Spiritualität wieder in meine Leben lasse und sie sich ausdrücken darf, in allen Bereichen. Ich hatte schon als Kind dieses Bedürfnis und habe oft mit Gott gesprochen. Dann als Jugendliche wieder mehr verdrängt, doch seit 1987 wollte ich mich nicht mehr verschließen. Schritt für Schritt habe ich mich erinnert und dadurch das Göttliche in mir selbst gefunden.

6. Welches Wunder hast du im letzten Jahr erlebt?

Das Wunder, welche und vor allem wieviel Türen sich bei mir im Juni letzten Jahres geöffnet haben, als ich ganz und gar losgelassen habe und mich wirklich auf das, was ich gerne tue, eingelassen habe. Damit habe ich nicht gerechnet und konnte ich mit dem Verstand auch gar nicht voraussehen. Das war wie ein Aufbrechen einer Knospe zur vollen Blüte.

7. Familienmensch oder Single?

Ich bin ein Familienmensch. Ich liebe meine Familie und sie ist auch mein Rückhalt.

8. Was ist deine herausragenste Eigenschaft?

Mein Einfühlungsvermögen – aber auch meine Ehrlichkeit.

9. Bist du Kopf- oder Herzmensch? Logisch oder gefühlsbetont?

Ich bin eindeutig ein Gefühlsmensch. Das war nicht immer einfach, da es auch schnell mal zu einem Ausbruch meiner Gefühle kommen konnte. Doch seit ich viel mehr ausbalanciert und in meiner Mitte bin, sind diese Ausbrüche weniger :-) Und ich kann meinen Verstand durchaus einladen, mir in den entsprechenden Gelegenheiten zu helfen.

10. Was gibt dir Kraft, wenn du mal einen “schlechten” Tag hast?

Meine Familie – sie steht hinter mir und kann mich so wundervoll aufmuntern. Die Natur – ein Spaziergang oder Joggen in unserem Wald hier ganz in der Nähe wirkt oft Wunder. Dann natürlich meine Seelenverbindung – hier kann ich mich fallen lassen, egal wie es mir geht. Und was mir auch sehr viel Kraft gibt, ist das Nähen von meinen Engeln. Ich glaub, die reden schon während dem Nähen ständig mit mir :-)

11. Wie sieht ein perfekter Sommertag für dich aus?

Da fällt mir doch gleich das Meer ein. Einen perfekten Sommertag möchte ich am Meer verbringen, die Weite genießen, die Wellen, die Sonne – vielleicht noch den Sonnenuntergang. Das ist für mich Genuß pur.  Ich könnte mir auch vorstellen, einige Zeit im Schatten am Meer zu arbeiten. Ja das fühlt sich absolut gut an.

Und das sind meine weiteren Nominierungen:

Alexandra Widmer mit ihrem Blog “Stark und Alleinerziehend”

Viktoria Pfeiffer mit ihrem ganz frischen Blog. Hier dreht sich alles um “Einfach wohlfühlen – Die einfache Art weniger zu haben um mehr zu genießen

Sybille Johann mit ihrem Blog “Let life be amazing”

Marianne Hauser mit ihrem gleichnamigen Blog und Webseite

Das sind meine 11 Fragen an DICH:

1. Was macht dein Leben lebenswert?

2. Hast du ein besonderes Vorbild?

3. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärst du gerne und warum?

4. Meer oder Berge – was bevorzugst du?

5. Woraus schöpfst du Kraft?

6. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten und warum?

7. Zufriedenheit – welche Bedeutung hat sie für dich?

8. Dein Beruf – deine Berufung – was inspiriert dich?

9. Hast du dir schon einmal einen verrückten Traum erfüllt?

10. Wie beendest du deinen Tag?

11. Die schönste Erinnerung aus deiner Kindheit?

Und so gibst du den Award weiter:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat auf deinem Blog.
  • Beantworte meine 11 Fragen
  • Wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest
  • Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast
  • Formuliere 11 Fragen, die du den Nominierten stellst.

Ich freu mich jetzt schon auf die Antworten.

Und vielleicht hast auch du selbst einige Antworten auf die obigen Fragen – dann schreib mir einfach einen Kommentar.

Herzensgrüße

Silvia

3 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Silvia,
    vielen Dank für die Nominierung!
    Und Daumen hoch für die ehrlichen und schönen Antworten. Mit Nr. 5 kann ich mich besonders gut identifizieren. Alles liegt schon in einem drin, man muss es nur entdecken und erwecken!
    LG
    Sybille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.