Lebst du schon oder wartest du auf die passende Zeitqualität?

Vielleicht löst das jetzt einen kleinen oder mittelgroßen Aufschrei bei dir aus. Vielleicht denkst du auch, dass die Zeitqualitäten doch wichtig sind oder dass sie mit so vielem Wichtigen zusammenhängen. Dass das doch etwas ist auf was man sich wirklich auch verlassen kann.

Nun vielleicht mag das so sein – aber vielleicht auch nicht?

Und ich lese sehr oft von bestimmten Zeitqualitäten und was jetzt – genau jetzt in diesem Monat oder auch in den nächsten Tagen alles möglich ist…wenn…Das macht bestimmt auch vielen Menschen Mut ihren Weg zu gehen.

Und trotzdem habe ich mir gerade darüber in der letzten Zeit Gedanken gemacht oder vielmehr hat mich mal wieder meine Seele – meine Essenz darauf aufmerksam gemacht.

Wie wäre es, wenn ich mich ganz bewusst davon löse?

Ich war echt erstaunt, von der inneren Weite die ich augenblicklich empfunden habe. Alles ging auf, alles fühlte sich so unglaublich liebevoll an und ich erkannte, dass genau das mein Weg ist. Mein Weg führt mich immer zuerst in mein Herz, zu meiner Herzensliebe und dann wieder heraus. Das ist wie eine Welle, die überschwappt und die mich alles glasklar erkennen lässt.

Ich will frei sein. Frei von Dingen, die mich in irgendeiner Art und Weise wieder begrenzen. Denn wenn ich nun zum Beispiel denke, dass gerade in diesem Monat so viel im Umschwung ist und dass wir die Möglichkeit haben uns dafür zu öffnen und dass gerade jetzt die Energie bereit steht, dann setze ich mich in gewisser Weise auch unter Druck. Ich habe Erwartungen.

Was, wenn ich es nicht spüre?

Was, wenn sich bei mir halt nichts öffnet?

Was, wenn ich mich in diese Energie nicht einklinken kann?

Bin ich dann verkehrt, weil ich nichts davon bemerke?

Nein, ich bin überhaupt nicht verkehrt – bei mir ist alles in bester Ordnung und ich bin genauso wie ich bin. Das habe ich für mich beschlossen. Ich klinke mich ganz bewusst aus, aus dem Kollektiv und spüre mich. Und ich will mich spüren, ganz und gar. Ich will mich immer noch besser kennenlernen und entdecken.

Denn es ist halt auch so, dass ich vielleicht im November bei mir keinerlei Müdigkeit spüre oder gar das Bedürfnis mich bald einer Art Winterschlaf hinzugeben. Nein, ich habe für mich erkannt, dass es immer nur an meiner eigenen Entscheidung liegt, wie die Zeit, das Jahr, der Monat, der Tag oder halt der jetzige Augenblick sich mir zeigt.

Und das ist etwas ganz Wichtiges so finde ich.

Nehmen wir doch mal so ein kleinstes Teilchen im unendlichen Quantenfeld. So wie wir es betrachten so zeigt es sich uns auch. Was wäre nun wenn wir uns JETZT, genau in diesem Augenblick entschließen eine neue Realität in unserem Leben wahrzunehmen. Das kannst du zu jedem Zeitpunkt. Dann betrachtest du das Teilchen einfach anders und es entspricht deiner Betrachtungsweise.

Tja und so ist es auch im Leben.

Und ich kann dir sagen, das befreit ungemein. Ich kann damit sehr viel besser leben. Ja das ist meine Wahrheit, das lebe ich. Da muss ich mich nicht verstellen. Und ich bin was ich bin. Ich bin unbegrenzt in meinen Möglichkeiten. Cooles Gefühl, kann ich nur sagen.

Willst du das auch – willst du dich auch so frei fühlen?

Dann entscheide dich einfach dafür. Entscheide dich doch mal dafür, nicht dazustehen wo alle stehen. So wie es uns so lange Zeit vorgegeben und vorgelebt wurde. Sondern entscheide dich mal, daneben zu treten. Dein eigenes Ding zu machen. Dich endlich mal wieder pudelwohl und sowas von lebendig zu fühlen. Das macht Freude!

Und wenn du dich dafür entscheidest, dann habe ich hier noch ein paar Tipps für DICH, die mir sehr weiterhelfen:

Sei hellwach

Hör auf zu schlafen, hör auf unbewusst durch dein Leben zu gehen und hör auf dich einfach berieseln zu lassen. Denn das ist keine wirkliche Entspannung. Das ist ein Dämmerschlaf und ein ungesunder noch dazu.

Nütze deine Sinne, um immer mehr zu erwachen. Wenn du zum Beispiel in der Natur bist, dann höre, fühle, rieche und berühe wann immer dir danach ist. Begegne dir selbst wieder achtsamer und auch deinen Mitmenschen. Entscheide mit wem du deine Zeit verbringen willst und was ihr euch geben könnt. Hellwach und bewusst. Das ist unvergleich toll und weckt in dir natürlich auch dein Potenzial.

Gib dich nicht mit weniger zufrieden

Warum solltest du das auch tun – greif nach den Sternen, denn du weißt ja jetzt, dass alles nur eine Art der Betrachtung ist. Letztendlich greifst du damit nach deinem inneren Schatz. Du kannst die Sterne also durchaus in dein Leben holen und dort funkeln und strahlen lassen. Wenn du dir dessen bewusst bist und natürlich deinen Möglichkeiten. Du selbst darfst dich dazu ermächtigen. Dafür brauchst du niemand sonst. Hey, das ist ein starkes Gefühl. Sei es dir wert.

Liebe aus vollem Herzen und lass dich lieben

Ja die Liebe, das ist auch so ein Thema. Liebe – trau dich doch einfach mal und liebe. Ohne wenn und aber. Einfach um der Liebe  willen. Die Liebe richtet dich auf, sie lässt dich strahlen und sie macht dich so frei. Ich liebe mich…ruf es dir doch mal zu – so richtig laut oder auch ganz leise. Ich liebe mich. Und lass dich lieben. Lass dich auch lieben von deinem Geliebten, deinen Kindern, deiner Familie….lass dich lieben. Ohne Angst vor Verlust, Schmerz, Zurückweisung oder was auch immer. In der Liebe, die nicht braucht, dich nicht festhält kannst du das eh nicht steuern. Denn diese Liebe liebt einfach. Sie lässt den anderen so sein wie er ist. Und auch du darfst so sein wie du bist. Liebe dich!

Tue jeden Tag etwas das dir unbändige Freude bereitet

Das hat bei mir schon ein Weilchen gedauert, bis ich erkannt habe, welche Kraftquelle darin für mich verborgen liegt. Erstens erhöht es meine Energie und zweitens lerne ich mich so viel besser kennen. Und drittens…ich verbringe Zeit mit mir in der Freude, bin glücklich und wie kann es noch besser sein? Du musst dich am Anfang bestimmt daran erinnern, dass du es nicht vergißt. Doch dann – nach einiger Zeit – ist alles in dir so erfüllt mit dieser Freude, dann du dir jeden Tag Zeit dafür nimmst. Ganz bewusst. Und es fallen dir immer mehr Dinge ein, die dir Freude bereiten :-)

Finde deine SeelenGaben, das was dir entspricht und bring sie in die Welt.

Das stellen sich viele Menschen auch sehr schwierig vor. Doch wenn du dich nicht mehr von dem ganzen unnötigen Ballast ablenken lässt in deinem Leben, wirst du sehr viel bewusster mit dir umgehen. Du bemerkst, was dir gut gelingt und wo deine Stärken liegen. Du beginnst dich mehr und mehr in dir zu finden und in dir zu gedeihen. Du erinnnerst dich an deine Seelenverbindung, du lernst so deiner inneren Stimme wieder zu vertrauen und kommst dadurch deinem Potenzial wieder nahe. Schritt für Schritt kannst du es in Empfang nehmen. Das fühlt sich an wie endlich Zuhause ankommen. Und du kannst dieses Potenzial überall einbringen – wo du dich im Moment befindest. Gib dein Bestes mit genau den SeelenGaben, die du in dir trägst.

Wisse, du bist viel mehr als das was du in deinen Grenzen wahrnimmst

Diese Grenzen, es sind ja unsere inneren Grenzen, die uns in einem bestimmten Bewegungsradius festhalten, sind eine reine Illusion. Du erinnerst dich an das Teilchen, von dem ich oben geschrieben habe. Stell dir doch einfach mal vor, du stellst dich neben diese Grenzen. Wir tragen Grenzen in uns. Die einen mehr, die anderen weniger. Und es liegt an uns, ob wir sie aufrecht erhalten wollen. Ich will das nicht mehr. Ich habe meine klare Entscheidung schon lange getroffen. Und seitdem hat sich mein Leben komplett verändert. Ich habe mich verändert. Ich lebe das Unbegrenzte und das fühlt sich herrlich lebendig, frei, kraftvoll, immer in Bewegung und zugleich sowas von liebevoll an. Fast täglich beende ich meine Morgenseiten mit: Ich liebe mich! Einfach weil es so aus mir heraussprudelt. Und das ist bei dir genauso. Du kannst dich auch sehr wohl neu entscheiden und deine Grenzen aufheben. Probier es doch mal.

Nimm jeden Augenblick als Chance dich neu zu begreifen

Das ist eigentlich der krönende Abschluß. Denn genauso dürfen wir unser Leben gestalten. Nichts ist fest. Du bist nicht fest und starr. Und jeder Moment darf dich neu strahlen lassen. Du darfst dich neu strahlen lassen. Und du wirst staunen was für dich alles möglich ist, wenn du einmal dein JA gegeben hast. Dein JA, dich dem Augenblick, der Veränderung hinzugeben. Und schon formiert sich alles neu – du kannst dich wieder neu ausrichten. Immer aus deinem zutiefst liebevollen und unendlichen weisen Potenzial heraus.

Du bist der Schöpfer deines Leben – niemand sonst

Deshalb warte ich auch nicht mehr auf eine bestimmte Zeitqualität oder bis irgendeine Konstellation so perfekt steht, dass ich an mein inneres Potenzial rankomme. Das fühlt sich für mich nicht stimmig an. Denn wenn ich mit meiner Seele spreche oder mit der geistigen Welt, dann bekomme ich die Unterstützung, die für mich in diesem Augenblick wichtig ist. Und das fühlt sich ehrlich und liebevoll an. Perfekt auf mich zugeschnitten sozusagen :-) Denn das bin ich. Dann bin ich ganz in mir und in meinem SEIN angekommen.

Und aus dieser Wahrnehmung heraus kann ich mich auch mit meinen Mitmenschen vernetzen, verbinden. Frei, liebevoll aber ich erkenne das große Ganze. Und so können wir gemeinsam sehr viel bewegen. Gemeinsam erwachen, hellwach sein und unser Bewusstsein schulen. Gemeinsam können wir erkennen, dass es sich außerhalb den angeblichen Grenzen sehr gut leben lässt.

Für dich ist das auch möglich, denn auch deine innere Stimme, deine Seele wartet auf dich. Vielleicht schon lange, vielleicht hörst du sie auch schon und du schwankst noch ein bisschen, ob du dir da auch vertrauen darfst. Doch du wirst nicht enttäuscht. Wage es einfach!

Gemeinsam ist auch das Motto der kommenden SeelenZeit

Über die Hälfte der Plätze sind bereits belegt, doch einige wenige sind noch frei. Vielleicht ist das dein Platz? Diese “SeelenZeit” ist für Menschen, die nicht mehr länger auf irgendwelche Zeitqualitäten warten wollen, sondern die jetzt ihren Platz wieder einnehmen. Es braucht Menschen, die sich dieser Verantwortung wieder bewusst werden. Die wissen, wie man seinen Platz liebevoll aber in einer sehr klaren Präsenz einnimmt. Es braucht Menschen wie DICH!

Warte nicht mehr allzu lange mit deiner Entscheidung. Denn am 28.2.17 schließen die Türen zur Anmeldung. Ich werde mich dann auf die Energie der Teilnehmer einstimmen und dafür braucht es diese Zeit bis wir dann am 3. März starten. => Hier findest du alle Infos zur kommenden SeelenZeit “Erkenne und lebe DEINE SeelenGaben”.

Einladung für deinen Kommentar:

Nun bin ich natürlich gespannt auf deine Rückmeldung – wie nimmst gehst du in deinem Leben damit um? Welche Erfahrungen hast du mit den Zeitqualitäten oder ähnlichem?

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt

P.P.S. Willst du dich auf deinem Weg zu deinen SeelenGaben, dem Wahrnehmen von deinem ureigenen Lebensrhythmus und deinem inneren SeelenRaum unterstützen lassen. Dann habe ich dir hier die kostenfreie Aufzeichnung meiner SeelenGaben-Session, die in einer wunderbaren Gruppe stattgefunden hat. Hol sie dir gleich hier: ?

Erhalte die Aufzeichnung der SeelenGaben-Session:

“Deine SeelenGaben im Einklang mit deinem ureigenen Lebensrhythmus leben – erkenne dich”

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Silvia,

    danke für dieses mutige Statement! Ich finde es grundsätzlich immer schwierig, wenn ein Mensch anderen Menschen sagt ‘was jetzt gerade dran ist’. Ich habe in den letzten Wochen sehr zu spüren bekommen, wie sehr mich die Vorstellungen, was angeblich im Jahr 2015 zu erledigen war, gestresst haben – gerade weil es bei mir ganz anders lief.
    Ich denke, letztendlich können nur wir unsere persönliche Wahrheit finden.

    Liebe Grüße,
    Marie

    1. Liebe Marie,

      ich weiß für mich, dass es mir unendlich gut tut, immer wieder meine eigene Mitte und meinen Frieden in mir und mit mir zu finden. Denn daraus kann ich schöpfen und dann ist so vieles möglich. Und ich merke auch, dass die angeblichen Grenzen, Begrenzungen was nicht geht oder halt jetzt noch nicht gehen kann, weil…ja dass es die bei mir immer weniger gibt. Weil ich weiß, wie ich zu mir und zu meiner Stärke finde. Und daraus – aus mir heraus kann ich meine Realität gestalten.

      Herzensgrüße zu DIR
      Silvia

  2. Ich spüre deine Energie.Sie ist sehr kraftvoll.Meine Bestimmung kenne ich und lebe ich und das macht mir riesigen Spaß.Ich liebe es jeden Abend aus meinem Fenster zu schauen und bedanke mich für diesen wundervollen Tag. Ich spüre magische Momente und liebe jeden Augenblick.Ja,ich bin angekommen und habe noch so viele wundervolle Dinge zu erforschen,zu spüren,zu lieben,zu bestaunen.Ich bin sehr glücklich und dankbar jeden Tag mit all meinen wundervollen Gaben zu erleben.

    1. Liebe Petra,
      vielen Dank für dein Zeigen hier. Auch ich spüre bei dir eine wundervolle Energie. Ankommen und noch mehr hereinlassen schließt sich ja nicht aus. Ganz im Gegenteil. Wenn wir in uns ankommen, sind wir total bereit aus dem jetzigen Moment heraus immer wieder Neues zu bestaunen, anzunehmen und ins pralle Leben einzutauen.
      Ich wünsche dir viele wunderbare Begegnungen in deinem Leben mit deinen Gaben.

      Herzensgrüße
      Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.