Deine inneren Räume – lass mal wieder frischen Wind herein!

Es gibt sie tatsächlich – die inneren Räume. Vielleicht bist du ja noch skeptisch oder kannst dir ganz einfach nichts darunter vorstellen. Deshalb möchte ich dich jetzt einmal mitnehmen und dir die Türen öffnen. Bist du bereit?

Deine inneren Räume – lass mal wieder frischen Wind herein!

Erst vor kurzem habe ich von Maria Husch, der Raumexpertin, eine Einladung zu ihrer Blogparade erhalten. Der Titel: Frischer Wind für dein Business! Sofort kam mir der Impuls, dass ich sehr gerne dabei sein möchte. Ja, dazu habe ich etwas zu sagen bzw. zu schreiben.

Den frischen Wind hereinlassen – Neues zulassen, im Zusammenspiel mit Altbewährtem – wenn mir das gelingt, dann fühle ich mich total beflügelt.

Und das, was ich in diesem Zusammenhang in meinem Leben schon erfahren habe, trifft sowohl auf das Business als auch auf das Leben im Allgemeinen zu. Denn ich erlebe Tag für Tag, dass alles – wirklich alles – zuerst im Inneren entsteht. Es will zuerst in uns wahrgenommen, angeschaut und gepflegt werden.

Doch zurück erst mal zum Business: Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich bei mir mal wieder so eine Unzufriedenheit wahrgenommen. Das ist zwar selten, aber dennoch kommt es vor. Nobody is perfect! :-) Und ich fühlte mich nicht nur unzufrieden, nein, ich konnte eine gewisse Stagnation und Müdigkeit fühlen. Etwas, das ich so gar nicht leiden kann. Ich möchte mich energiegeladen, kreativ und lebendig fühlen. Doch in diesem Moment war ich weit davon entfernt.

Was also tun in so einem Fall?

Tun hilft mir da nicht weiter. Je mehr ich versuche, trotzdem ins Tun zu kommen, wie geplant meine Projekte umzusetzen und Neues zu entwickeln, umso mehr verstärkt sich die Energie. Als ob sie sagen wollte: Du weißt es doch – so funktioniert Schöpfung/Schöpfer sein nicht. Wie lange willst du noch dagegen angehen?

Spätestens, wenn ich das erkenne, muss ich meistens schmunzeln. Schon wieder ein bisschen in die Falle getappt. Also bevor ich den frischen Wind hier hereinwehen lasse, braucht es noch etwas anderes. Was für ein Glück, dass ich mein Morgenritual habe. Das hilft mir in diesen Zeiten wirklich sehr.

Der bewusste Atem – Himmel und Erde in mir verbinden

Sehr wichtig ist für mich immer eine gute Anbindung an die Erde. Gerade, wenn etwas total herausfordernd im Leben ist, dann neigen viele Menschen dazu, ihre Erdung zu vernachlässigen. Eine starke Verbindung zur Erde gelingt mir gut mit dem bewussten Atem.

Gleich nach dem Aufstehen raus auf die Terrasse, am besten barfuß, und atmen.

Ich habe da einen speziellen Rhythmus entwickelt, der mich sehr leicht auch in meine Mitte bringt. Tief ein- und ausatmen und dann die Luft so lange anhalten, wie es angenehm ist. Das wiederhole ich dreimal. Danach dann tief einatmen und die Luft anhalten, so lange wie es angenehm ist. Auch dreimal wiederholen. Das reinigt und öffnet alle meine Chakras und ich fühle mich bereit für den Tag.

Nun ist es Zeit für meinen inneren Raum

Ich suche für mich einen schönen, ruhigen Platz und schließe meine Augen. Ja, ich bin gut verbunden mit meinen Wurzeln und gleichzeitig geöffnet für alles, was ich jetzt wahrnehmen kann auf einer tiefen inneren Ebene. Ich bin bereit für meinen innersten Raum – meinen SeelenRaum.

Da ich schon sehr lange in einem innigen Dialog mit meiner Seele bin, weiß ich um die Wichtigkeit, immer wieder in meinem innersten Raum anzukommen. Gerade jetzt, wenn ich diese Unzufriedenheit mit mir herumtrage, kann ich hier sehr leicht die Ursache erkennen.

Du kannst es dir einfach so vorstellen:

Du bist in deiner Gesamtheit wie ein Haus mit vielen Räumen. Und in diesem Haus gibt es einen Ort, einen besonders großen Raum, der nur für dich gedacht ist. Das ist der SeelenRaum, Herzensraum, innerste Raum – ganz egal, wie du es für dich nennen magst. Dieser Ort ist nur für dich gedacht.

Hier findest du zurück zu deiner Seelenstimme, du erkennst dein Potenzial, du weißt um deine SeelenGaben, die du in dieses Leben mitgebracht hast.

Es lohnt sich, diesen Raum jeden Tag, gleich zu Beginn, aufzusuchen. Du begibst dich auf eine Reise nach innen, in das Zentrum von deinem Haus. Du öffnest die Tür von deinem SeelenRaum und kommst an. Und dann nimmst du einfach wahr. Ja, wirklich. Mehr gibt es im ersten Moment nicht zu tun. Absichtsloses Wahrnehmen.

Und sehr wichtig: Raus aus allen Erwartungen. Du kannst absolut überhaupt nichts falsch machen. Und selbst, wenn du keine Erfahrung damit hast, dann sei doch einfach mal neugierig. Lass dich von der Liebe zu dir selbst führen. Auch, wenn vielleicht dieses Stimmchen der Liebe nur ganz zart ist: Es genügt. Denn in deinem innersten Raum wirst du immer erwartet.

Irgendwann gehe ich dann in den Dialog mit meiner Seele und stelle Fragen. Ja, denn ich will ja wissen, warum ich jetzt in dieser Lage bin. Warum es sich gerade so schwer anfühlt. Und dazu möchte ich dich auch ermutigen: Stelle immer wieder Fragen. Fragen bringen deine Energie in eine Öffnung. So bist du bereit, um die Impulse deiner Seele wahrzunehmen.

Wie du erkennst, ob das Impulse deiner Seele sind?

Wenn deine Seele zu dir in deinem innersten Raum spricht, dann fühlt sich das stets unendlich liebevoll an. Niemals bedrängt sie dich, niemals fordert sie etwas von dir, niemals wird sie gegen deinen freien Willen angehen oder dich in eine Schwere hineinführen.

Die Stimme deiner Seele ist warm, liebevoll, freilassend und leicht.

Sie zeigt dir Möglichkeiten auf, sie bringt dich in eine neue Wahrnehmung. Und es ist stets deine Wahl, was du für dich annehmen kannst.

Ich habe in meiner Situation der Unzufriedenheit auch Fragen gestellt und ich habe die Impulse für mich gut deuten können. Ich durfte dadurch klären, was jetzt noch Bestand hat in meinem Business und was sich verändern und wegfallen darf. Ich konnte es mit meinen inneren Augen ganz klar energetisch sehen.

Im inneren Raum bewegen wir Energie. Wir bringen feste Energie wieder in Fluss.

Ich konnte das, was mich unzufrieden macht und die damit verbundenen Begrenzungen erkennen und transformieren. Ja, sicherlich, es war ein Prozess. Und ich konnte nicht alles gleich beim ersten Besuch in meinem SeelenRaum erlösen und wieder in Schwung bringen. Doch so nach und nach bemerkte ich die Veränderung.

Wir dürfen gebundene Energie abfließen lassen und die Transformation erkennen. Ganz einfach – mehr braucht es nicht!

Mein innerster Raum wurde wieder klarer – lichter – weiter – Zeit für frischen Wind!

Genauso nehme ich es wahr. Transformation ist immer wie ein Wirbel von frischem Wind, der durch meinen SeelenRaum weht.

Und nun war es an der Zeit, um auch in meine anderen Räume hineinzuschauen. In den anderen Räumen bin ich mit den Energien von den Menschen verbunden, mit denen ich in Kontakt bin. Wenn ich von meinem Business ausgehe, dann gibt es viele Berührungspunkte mit anderen. Da kannst du dir sicherlich vorstellen, wie wichtig es ist, dass ich meinen eigenen innersten Raum gut geklärt habe.

Die Unzufriedenheit, die Stagnation, die Zweifel haben sich aufgelöst.

Jetzt bin ich wieder bereit für meine Kreativität und kann sie aus meinem innersten Raum heraus in all die anderen Räume hineinfließen lassen. Kraftvoll, im tiefen Vertrauen und auch wieder voller Energie.

Da konnte sich einiges bei mir lösen, kann ich da nur sagen. Und der frische Wind fühlte sich so wohltuend an.

Übrigens – wie ich bereits am Anfang erwähnt habe – gilt all das nicht nur für das Business. Genauso kannst du ausgehend von deinem innersten Raum auch erkennen, ob du vielleicht im körperlichen Bereich, in der Partnerschaft oder den vielen anderen Bereichen deines Leben etwas zu klären hast.

Alles beginnt in deinem Inneren! Lass also zuerst einmal dort den frischen Wind herein. Deine Seele darf dich begleiten.

Gemeinsam geht vieles leichter

Und wenn du ein bisschen Unterstützung dabei brauchst – am Donnerstag, 28.7.16 um 19.00 Uhr kannst du sehr gerne bei meinem kostenlosen Webinar dabei sein.

 

ebookheader

Da zeige ich dir 4 ganz tolle und zugleich einfache Schritte, die es dir ermöglichen, ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen. Und wir werden gemeinsam auch in eine wunderschöne Meditation eintauchen und du hast so die Möglichkeiten, deinen SeelenRaum kennenzulernen.

Übrigens – das ist erst der Auftakt. Denn es ist eine 4-teilige Webinar-Reihe, zu der ich dich von Herzen gerne einladen möchte. Bist du bereit – dann freue ich mich auf dich!

Einladung für deinen Kommentar:

Was machst du so, wenn du bemerkst, dass es mal wieder Zeit für frischen Wind ist? Wenn sich etwas vielleicht zu fest und eingefahren anfühlt – was sind deine Werkzeuge, Tipps oder Empfehlungen?

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt.

P.P.S. Vielleicht möchtest du dich auf deinem Weg in dein erfülltes SEIN ein bisschen unterstützen lassen. Dann hol dir doch hier mein kostenloses E-Book „4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“. Einfach in den Newsletter eintragen und schon kannst du loslegen. :-)

Trage dich in meinem Newsletter ein und erhalte wertvolle SeelenImpulse. 

Als zusätzliches Dankeschön bekommst du außerdem noch mein Gratis E-Book

VorlageEbook1

 

“4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben”

Ein Kommentar, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.