Die eine Sache, die alles trägt…

Als ich begonnen habe, meinen Blogartikel zu schreiben, da sind mir einige wichtige Dinge eingefallen. Zuerst war mir nicht ganz klar wie sich das zu einem Ganzen zusammenfügt. Doch dann habe ich mich einfach geöffnet und siehe da, alles hat sich gefunden.

Sich öffnen – wie geht das?

Wenn ich schon schreibe, dass ich mich einfach geöffnet habe, dann ist das eine ganz berechtigte Frage finde ich. Denn viele Menschen finden das “sich einfach öffnen” gar nicht mehr so einfach. Öffnung – für was – warum – und wohin? Als ich mich vor vielen Jahren auf meinen Weg begeben habe, war mir das auch nicht so klar. Ich wusste nur, dass ich so nicht mehr weiter machen möchte.

Und genauso geht es heute sehr vielen Menschen. Sie rennen, sie funktionieren (naja vielleicht manchmal auch nicht mehr so…) und sie freuen sich womöglich schon am Morgen auf den Abend oder am Montag auf das Wochenende. Oder halt auf die paar Wochen Urlaub im Jahr, die es dann wieder richten sollen. Ich kann das sehr gut nachempfinden, weil das vor vielen Jahren bei mir auch so war.

Irgendwann geht das aber nicht mehr. Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind. Denn wir machen uns doch jeden Tag etwas vor oder halten uns in einer niedrigen Schwingung selbst klein. Dabei dürfen wir doch in jedem Augenblick unsere Energie erhöhen. Wir dürfen das wirklich. Da müssen wir nicht um Erlaubnis fragen. Dieses Recht kann uns keiner absprechen.

Deine Energie erhöhen

Das ist bereits ein sehr wichtiger Schritt zu deiner Öffnung. Und mit Öffnung meine ich tatsächlich, dass du dir selbst wieder begegnest. Und damit allem was dir wichtig ist. Zum Beispiel auch den Werten, die dir für dein Leben wichtig sind. Schon alleine wenn du dich damit beschäftigst, wirst du deine Energie auf ein ganz anderes Level bringen. Denn du beschäftigst dich mit dir selbst, du betrachtest dich vielleicht mit ganz anderen Augen.

Ich möchte dich jetzt einladen, dass du dir einmal Zeit nimmst, um auf die verschiedenen Bereiche deines Lebens zu blicken. Denn für alle diese Bereiche gibt es ja die unterschiedlichsten Werte.

Stellvertretend für DICH werde ich jetzt einfach mal meine wichtigsten Werte hier vorstellen und auch das, was mir dazu einfällt. Das verändert sich übrigens immer mal wieder. Und dann blicke ich wieder darauf und nehme mir Zeit dafür. Denn dann habe ich einen ganz anderen Bezug zu meinem Leben, so finde ich.

Meine Werte:

Ehrlichkeit

Das ist etwas, das mir persönlich ganz wichtig ist. Ehrlichkeit – ich mag es ehrlich und direkt. Und wenn die Ehrlichkeit aus dem Herzen heraus gelebt wird, dann ist sie auch nicht verletzend. Doch genau diese Ehrlichkeit bringt es für mich so herrlich leicht auf den Punkt. Ich muss nicht herumeiern, unnötig Energie verschwenden, Energie binden (evtl. auch von anderen) wenn ich eine Antwort hinauszögere oder immer um den heißen Brei herumrede. Ehrlichkeit bedeutet aber auch, dass ich mir meiner selbst bewusst bin. Und da sind wir auch schon beim nächsten Punkt.

Sebstbewusstsein

Sich seiner selbst bewusst sein bedeutet, dass mir die Gelegenheit gebe, mich selbst immer besser kennenzulernen. Ich suche nicht mehr ständig im Außen nach Bestätigung, damit mein Selbstbewusstsein wächst. Nach und nach erkenne ich, was ich bereits in mir trage und wie ich mir dessen noch mehr bewusst werden darf. Das ist ein Prozess, der wirklich wunderschön sein darf. Stell dir doch einmal die Fragen: Wie leicht darf ich mir selbst das schönste Geschenk in meinem Leben sein? Welchen wundervollen Teil meines Bewusstseins darf ich heute kennenlernen? Wie darf ich noch liebevoller meiner selbst bewusst sein?

Authentizität

Authentisch sein ist für mich sehr wichtig. Denn sonst könnte ich das gar nicht tun was ich tue. Wenn ich Menschen begegne, die total authentisch sind, dann fühle ich mich wie magisch angezogen. Sie begeistern mich. Denn sie leben das was sie sagen. Das bildet eine Einheit. Und dafür muss niemand perfekt sein. Nein, das meine ich damit überhaupt nicht. Ich bin absolut nicht perfekt. Doch ich kann Menschen nur so begleiten – authentisch. Ohne Maske – pur. Dann können sie auch beginnen ihre Masken abzulegen und wir begegnen uns auf Herzensebene.

Freiheit

Darauf möchte ich niemals mehr verzichten. Es ist die innere Freiheit, die ich für mich gefunden habe. Und sie so wertvoll für mich, denn sie lässt mich genau die Dinge tun, die ich jetzt so tief in mir empfinde.

Freiheit – das reicht überall hinein. Wenn wir einmal diese innere Freiheit spüren, dann öffnet sie alle Türen. Wir lassen uns nicht mehr kleinhalten oder einsperren in solche Begrenzungen wie: Das geht doch nicht, das ist niemals machbar, das hat noch nie jemand vor dir ausprobiert, warum willst du nicht auf Nummer sicher gehen…Nein…Freiheit öffnet uns für das Feld der unbegrenzten Möglichkeiten, die wir dann zu uns einladen können. Wir sind frei um das, was uns dienlich ist anzunehmen und umzusetzen.

Gesundheit

Auch das ist etwas ganz Wichtiges für mein Leben. Gesundheit im körperlichen Bereich bedeutet für mich, dass ich immer mehr auf die Sprache meines Körpers höre, ihn besser kennenlerne, im vertraue und ihn auch ehre. Ja genau – ich ehre meinen Körper und ich achte seine Bedürfnisse. Ich glaube nämlich sehr wohl, dass wir auch im hohen Alter fit und beweglich und total gesund sein dürfen. Unsere Zellen erleben jeden Tag aufs Neue eine Rundumerneuerung. Also können wir uns doch auf lebenslange Gesundheit freuen :-) Die Einheit von Körper – Geist und Seele fördert das ungemein.

Deshalb ist für mich auch wichtig anzuerkennen, dass mein Körper beseelt ist und ich mit meiner Quelle (Geist)  immer verbunden bin. Das ist das Zusammenfügen, das mich ganz in meiner Kraft sein lässt.

Wertschätzung

Etwas ganz Wunderbares. Wertschätzung hat so viele Gesichter. Wertschätzung uns selbst gegenüber. Damit beginnt alles. Denn wenn wir uns selbst nicht wertschätzen können, wie soll uns das bei jemand anderem gelingen? Dann sind wir meistens neidisch, wenn der andere in unseren Augen vielleicht besser ist, mehr erreicht hat usw. Doch wenn wir uns selbst schätzen, so wie wir sind, in unserer ganzen Pracht, dann können wir auch den anderen ehrlich wertschätzen. Das ist eine solche Bereicherung für unser Leben. Da darf so viel Druck abfallen. Ich muss nicht besser sein, als der andere. Nein – ich bin ich. Und er ist er. Und wir sind dann vielleicht ein total tolles Team, wenn wir uns zusammentun. Erkennst du was Wertschätzung mit deinem Leben machen darf? Erkennst du das Potenzial darin?

Kreativität

Das begleitet mich schon lange in meinem Leben. Und doch merke ich, dass es immer mal wieder Zeiten gibt, in denen meine Kreativität stärker ausgeprägt ist. Meistens eingeleitet durch eine Ruhephase. Ich spüre die Ideen hereinfließen, gönne mir viel Pausen und dann kann es sich ganz wunderschön entfalten. Kreativ sein, das kannst du wirklich in jedem Bereich deines Lebens. Denn überall wo die Kreativität ungehindert fließen kann, setzt sie eine Kraft frei, die neue Impulse aufzeigt. Deshalb – begrenze dich nicht!

Wachstum/Entwicklung

Das ist für mich der Weg, den ich gehe. Ich ent-wickle mich immer weiter und wachse dadurch auch immer weiter. Wohin? Ich weiß es nicht. Und im Prinzip muss ich es auch nicht wissen. Denn ich habe für mich beschlossen, dass meine Entwicklung und mein Wachstum vom Herzen aus geht. Also kann es nur der liebevolle Weg sein, wenn ich mich in meinem Herzen spüre. So einfach mach ich mir das. Warum sollte es auch kompliziert sein?

Wachstum bedeutet auch Erwachen und Erinnern. Und diesen Weg gehst du auch, sonst würdest du hier nicht lesen :-)

Geborgenheit

Wunderschön, wenn wir Geborgenheit erfahren und sie auch zulassen können. Denn oft haben wir uns davon abgespalten oder sehnen uns seit unendlich langer Zeit danach. Irgendjemand muss uns doch diese Geborgenheit geben können. Doch in Wahrheit kannst nur du den Anfang machen. Öffne dich ganz zart und weich und schenke dir selbst wieder mehr Geborgenheit. Nimm dich mal wieder in den Arm, schau dir liebevoll in die Augen, lächle dir zu. Und dann machst du es auch deiner Umgebung möglich, dass sich die Geborgenheit in vielen kleinen Gesten und Zuwendungen zeigen darf.

Vertrauen

Das ist auch so eine Sache mit dem Vertrauen. Wem oder was soll ich denn vertrauen? Überall wird man über den Tisch gezogen? Lernen wir es so nicht schon oft in unserer Kindheit? Pass bloß auf und vertraue nicht blindlings.

Ja und wo bleibt da das Urvertrauen in das Leben? Das ist uns dann völlig abhanden gekommen. Leider. Doch wir können es uns zurückholen, wir können uns dafür wieder öffnen. Denn das Vertrauen schlummert nur in dir und wartet darauf, wieder von dir entdeckt und auch gelebt zu werden. Vertrau doch mal wieder auf deine innere Stimme. Sei ganz leise und höre ihr zu. Und dann geh die vielen kleinen und großen Schritte, die das Leben dir schenkt. Geh einfach im Vertrauen, dass du niemals alleine bist und dass du dich immer wieder neu entscheiden kannst. Vertraue dich dem Fluss des Lebens an. Wie kann es noch schöner sein?

Freude

Juhu – wann hast du dich zum letzten Mal so richtig laut und von Herzen gefreut? Freude bringt alles in Wallung. Du kannst hüpfen, tanzen, schreien, weinen, juchzen vor Freude – oder natürlich auch ganz still sein, wenn dich eine tiefe Freude erfüllt.

Ja Freude ist pure Erfüllung. Es erfüllt dich und alles öffnet sich. Etwas magisches geschieht und bitte…freue dich…lade die Freude in dein Leben ein.

Dankbarkeit

Mit ihr beginne und beende ich meinen Tag. Das rundet mein Leben ab. Dankbarkeit öffnet mich auch für die Fülle des Lebens. Wenn ich sehe, was ich alles habe, wofür ich dankbar bin, dann bin ich augenblicklich in der Fülle. Geht es dir auch so?

heart-1137267_640

Die eine Sache, die alles trägt…

Das ist für mich die LIEBE. Ja – sie bildet die Grundlage für alle Werte. Ich finde nicht, dass die Liebe nur ein weiterer Wert ist. Liebe ist viel mehr. Ohne die Liebe ist alles nichts, da fühlt sich alles so leer an. 

Die Liebe trägt alles und bringt alles zur Entfaltung.

Die Liebe ist einfach in ALLEM.

Die Liebe verbindet alles.

Die Liebe heilt alles.

Die Liebe öffnet alles.

Die Liebe schwingt in allem mit.

Die Liebe ist das Elixier des SEINS und es ist immer wieder eine magische Mischung – die sich zeigt und zur Anwendung kommt. Liebe durchflutet jeden noch so kleinsten Winkel unseres Lebens und jede Zelle in uns. Liebe hat die unterschiedlichsten Gesichter und doch ist es immer was es ist.

DIE LIEBE

Einladung für deinen Kommentar:

Erzähl mir doch mal von deinen Werten? Was ist dir wichtig – wie hast du sie für dich entdeckt und wie lebst du sie? Was bedeutet die Liebe für dich?

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt

P.P.S. Vielleicht möchtest du dich auf deinem Weg in dein erfülltes SEIN ein bisschen unterstützen lassen. Dann hol dir doch hier mein kostenloses E-Book „4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“. Einfach in den Newsletter eintragen und schon kannst du loslegen :-)

Trage dich in meinem Newsletter ein und erhalte wertvolle SeelenImpulse. 

Als zusätzliches Dankeschön bekommst du außerdem noch mein Gratis E-Book

VorlageEbook1

 

“4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben”

 

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. JA das ist einfach so einmalig WERT und WUNDER VOLL – was du da sagst liebe Silvia! DANKE von HERZEN! JA die Liebe trägt alles und ich erkenne; die Wahrheit heilt! Alles ist gut!

    Das Schneeglöckchen

    Ich wünsche dir die Lebenskraft dieser Blume,
    die sich von Kälte, Eis und Schnee
    nicht unterkriegen läßt,
    und zu ihrer Zeit blüht.
    Jedes Werden in der Natur,
    im Menschen, in der Liebe,
    muß abwarten, geduldig sein,
    bis seine Zeit zum Blühen kommt.

    (zugeschrieben)

    ~ Dietrich Bonhoeffer ~

    1. Liebe Monika,

      vielen Dank für diese wunderschönen Zeilen und auch dafür, dass du hier ab und zu deinen Spuren hinterlässt. So schön :-)

      Herzensgrüße
      Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.