Was hat es eigentlich mit den “SeelenGaben” auf sich?

Gehörst du vielleicht auch zu den Menschen, die in ihrem Leben etwas Sinnvolles tun möchten? Die schon lange auf der Suche nach ihrer Bestimmung oder Berufung sind und manchmal echt schier verzweifeln, weil es sich einfach noch nicht so “richtig” anfühlt? Richtig – wie sie leben, was sie tun, wie sie ihren Tag verbringen. Dann lies weiter, für dich schreibe ich heute.

Was hat es eigentlich mit den “SeelenGaben” auf sich?

Genau diese Frage höre ich sehr oft. Sei es in meinen Kennenlerngesprächen oder in den E-Mails, die mich erreichen. Und dann kommt sofort noch etwas anderes dazu: Ich höre Zweifel heraus – sehr starke Zweifel sogar. Denn viele Menschen haben von sich wirklich die Meinung, dass sie nichts Besonderes zu geben haben. Dass sie keine besonderen SeelenGaben mit in ihr Leben gebracht haben.

Und hier möchte ich ein für alle Mal mit einem Missverständnis aufräumen:

JEDER – wirklich JEDER MENSCH – hat einzigartige und sehr besondere SeelenGaben mitgebracht. Auch DU! Denn schon lange, bevor du hier in deinem menschlichen Körper geboren wirst, legst du genau fest, was du alles erfahren möchtest. Und somit legst du auch fest – in deiner SeelenGesamtheit -, welche Gaben du mitbringst. Und dann geschieht etwas, das dich praktisch in Zweifel wirft. Du erliegst der Illusion der Trennung von deiner SeelenGesamtheit. Du glaubst wirklich an diese Trennung und dieser Glaube verfestigt sich mit jeder Erfahrung, die du dahingehend machst.

Nun ist es aber so, dass wir dem Ganzen auch eine ganz neue Wendung geben dürfen. Und wenn du hier diese Worte liest, dann bist du bereits auf deinem ganz persönlichen Weg ins Erwachen. Und das bedeutet nichts anderes, als dass du dich wieder an deine SeelenGesamtheit erinnerst. Stück für Stück. Du durchschaust immer mehr die Illusion der Trennung und erwachst wieder in der Einheit des universellen Bewusstseins. Und somit bist du dann auch bereit für deine SeelenGaben.

Bewusste Menschen – Menschen, die auf diesem Weg sind – sind oft auch sehr dankbar, wenn sie nicht alleine sind. Wenn sie spüren, dass da auch noch andere Menschen ebenso fühlen, wahrnehmen, erwachen und wenn sie sich mit diesen austauschen können.

So ging es auch mir vor vielen Jahren.

Ich habe gemerkt, dass sich in meiner Wahrnehmung etwas verändert – und das hat mich gleichzeitig zwar gefreut und neugierig gemacht, doch ich war irgendwie auch verwirrt. Wie sollte ich damit umgehen? Ich hatte so viele Fragen. Auf einmal sind mir andere Dinge in meinem Leben wichtig geworden. Dadurch habe ich mich auch oft als Außenseiterin gefühlt. Ich war noch nie ein Fan von Smalltalk und ich wollte einfach nicht mehr tratschen, lästern, über so viel Belangloses reden. Ich wollte Gespräche mit Tiefgang, denn alles in mir rief mich nach innen.

Heute weiß ich, dass das meine Seelenstimme war, die mich gerufen hat.

Sie hat mich praktisch wieder nach innen zu mir – zu meinem Ursprung – gezogen. Weg von der Illusion der Trennung – hin zu meiner Einheit mit der SeelenGesamtheit. Und auch hin zu meinen SeelenGaben.

Vielleicht kennst du das auch von dir selbst, von deinem Leben. Dann kannst du wirklich sehr dankbar sein. Und ich vermute mal, dass dich ab und zu auch so ein Glücksgefühl überkommt. Einfach so aus heiterem Himmel. Ohne einen bestimmten Grund. Ein herrliches Geschenk. Glücklich und dankbar sein für dein Erwachen, dein Rückerinnern, für deinen eigenen SeelenWeg.

Ich konnte das wieder ganz intensiv während der kurzen Auszeit in Irland erleben.

Hier – in dieser magischen Energie – haben sich bei mir nochmals andere Welten in meiner Seelenlandschaft gezeigt. Es war mir, als wurde mein inneres Licht – das Leuchten meiner SeelenGaben, um die ich eh schon wusste – um ein Vielfaches verstärkt.

mde

dav

mde

Damit konnte ich zuerst nicht sehr gut umgehen. In mir tobte ein Sturm – die Wellen schlugen hoch. Genauso zeigte sich mir Irland auch in dieser Zeit im Außen. Auch dort tobte ein Sturm, der Regen peitschte waagrecht gegen die Scheiben und das Meer zeigte sich von seiner aufgewühlten Seite. Alles wurde nochmals an die Oberfläche gebracht und konnte angeschaut werden. Das, was keinen Bestand mehr hatte, durfte sich leicht verabschieden.

Und dann kam es – dann kam die Magie wieder in mein Leben.

Der Sturm beruhigte sich und was dann sichtbar wurde, das erstaunte zutiefst. Zuerst war da ein Schreck, ein kurzes Zurückzucken. Doch dann erkannte ich – das ist ein freudiger Schreck, ein Wiedererkennen. Ja, da waren SeelenGaben auf einmal sichtbar geworden in mir, von denen ich zwar eine leise Ahnung hatte, doch jetzt waren sie in ihrem vollen Glanz für mich ganz klar wahrnehmbar.

mde

dav

DAS gehört zu mir, das kann ich jetzt auch annehmen.

Kennst du das auch von dir?

Mit Sicherheit. Denn ich gehöre keinesfalls zu den Auserwählten, wenn du das jetzt so gedacht hast. Halt – stopp – denn dann stolperst du schon in die nächste Falle. Du machst dich viel kleiner als du es bist. Du bist überhaupt nicht klein. Keiner von uns gehört zu den Auserwählten und gleichzeitig gehört doch jeder dazu. :-)

Ein Widerspruch? Nein. Es darf für dich bedeuten, dass du niemanden auf eine Stufe über dich heben musst. Dass du nicht länger an deinen SeelenGaben zweifelst. Dass du genauso einzigartig und wunderbar bist, wie wir alle. Dass du auch ein Teil der universellen Schöpfung bist, wie wir alle. Dass du vor sehr langer Zeit ebenfalls festgelegt hast, was du hier als der Mensch, der du bist, erleben möchtest und welche Gaben du mitbringst.

Deine SeelenGaben – so kommst du ihnen auf die Spur

Hol sie hervor. Was macht dir Freude? Was kannst du gut? Worin liegt deine Stärke? Was erfüllt dich? Was begeistert dich? Was hat dich schon in deiner Kindheit begeistert? Bei welchen Tätigkeiten vergisst du die Zeit? Wann fühlst du dich so richtig energiegeladen?

Das sind jetzt nur einige Fragen, die du dir stellen kannst.

Dann mach dir Notizen dazu. Lass dir wirklich Zeit und vor allem, lass dir nicht von deinem Verstand dazwischenreden. Und auch nicht von den anderen Stimmen, die du bestimmt auch kennst: dem Kritiker, dem Zweifler, dem Nörgler, dem Skeptiker …

Nein, lass dein Herz reden. Dein Herz öffnet sich bei jeder Frage immer mehr und bietet dir vertrauensvoll den Zugang zu deiner Seelenstimme – zu deinen SeelenGaben – dar. Und du darfst vertrauen. Die Fragen öffnen dich wirklich. Und denke niemals bei einer Antwort solche Dinge wie: Das ist doch viel zu belanglos, das ist zu klein, das ist zu groß, ob das wohl damit gemeint ist …?

VERTRAUE!

Und dann noch etwas: Frage deine Familie, deine Freude. Menschen, die dich gut kennen und dir liebevoll verbunden sind. Stelle ihnen auch die Fragen:

Was schätzt du an mir?

Was kann ich gut?

Was sind meine Stärken?

Welche Fähigkeiten siehst du bei mir?

Auch das sind nur einige Beispiele, damit du verstehst, was ich meine. Du kannst natürlich noch deine eigenen Fragen finden. Und glaube mir, du wirst echt erstaunt sein, was da bei den Antworten alles zum Vorschein kommt.

Im nächsten Schritt fügst du alles zusammen. Am besten in Form einer Collage. Nimm einen großen weißen Karton und klebe ein aktuelles Foto von dir in die Mitte. Und dann beginnst du mit der Gestaltung und mit dem Sichtbarwerden deiner SeelenGaben. Stimme dich kurz darauf ein, indem du deine Augen schließt, einige tiefe Atemzüge nimmst und dich ganz mit deinen Wurzeln in der Erde verbindest. Gleichzeitig öffnest du dich nach oben für die Anbindung an die universelle Quelle. Du bist senkrecht ausgerichtet und jetzt öffnest du wieder deine Augen und beginnst deine SeelenGaben-Collage:

  • Nimm Bilder – passend zu deinen Stärken, zu deinen Fähigkeiten
  • Schreibe deine Stärken, deine Fähigkeiten auf
  • Formiere es rings um dein Foto
  • Lass dir Zeit – du musst nicht in einer Stunde damit fertig sein – es darf wachsen
  • Hänge es sichtbar auf – so, dass du es jeden Tag mehrmals siehst
  • Bleibe im Vertrauen, in deiner Mitte, in deiner Klarheit und verbinde dich jeden Tag mehr mit deinen SeelenGaben
  • Wenn Zweifel kommen, dann dränge sie nicht zur Seite, sondern nimm sie liebevoll in dein Herz und gib sie frei

Du entscheidest dich mit der Hinwendung an deine SeelenGaben für einen neuen Weg – für deinen ganz persönlichen SeelenWeg. Und glaube mir, mit jedem Blick auf deine SeelenGaben-Collage wirst du mehr und mehr in die Freude und in die Klarheit gelangen. Es wird dich so sehr mit deiner Essenz und mit deiner wahren Ausdrucksform verbinden, dass du wahrlich am Staunen bist. So ging es mir.

Was hat sich bei mir verändert?

Ich konnte in Irland wirklich staunen, als ich bemerkt habe, dass sich mit den SeelenGaben, die sich mir jetzt wieder in einer veränderten Kraft und Stärke zeigen, ganz neue Möglichkeiten bieten. Und natürlich nicht nur mir, sondern in erster Linie den Menschen, die ich begleite. Mit meinen SeelenGaben war ich schon immer ein Toröffner für andere, damit sie leicht in ihren innersten Raum, ihren SeelenRaum zurückfinden. Und auch ein Kanal für die geistige Welt. Und nun ist es wieder an der Zeit, dass ich noch tiefere Einblicke in die energetischen Zusammenhänge und auch oftmals Verstrickungen erhalte und diese auch für DICH lösen darf. Mit deinem Einverständnis. Das ist Freude pur.

Wie kann es noch schöner sein?

Du  möchtest auch deine SeelenGaben und dein Potenzial leben?

Dann geh diesen Weg nicht alleine. Lass dich doch unterstützen und lass dich tragen von der Energie einer tollen Gruppe. Richte dich wirklich neu aus und zwar in einer vielleicht bisher nie erlebten Freiheit. Dann wird es wirklich höchste Zeit.

Am 1.10. 2016 starten wir in meinen neuen Online-Workshop „SeelenZeit – Lass deine Begrenzungen los und richte dich neu aus“. Da beginnt eine unendlich wertvolle Zeit für alle Teilnehmer, für alle, die JETZT etwas für sich tun möchten. Die JETZT ihr Leben in ihre eigenen Hände nehmen wollen.

11kopieabstract-706988_640

In dieser neuen SeelenZeit arbeiten wir mit vielen wertvollen Werkzeugen, doch zum ersten Mal mit der „SeelenAufstellung“. So einfach und doch so wirksam. Lass dich einfach überraschen. Denn genau die “SeelenAufstellung” wird dich ganz leicht zu deinen SeelenGaben führen.

Wir werden dort auch ein gemeinsames Forum haben – viel Unterstützung untereinander, Zeit, um alle deine Fragen zu beantworten und natürlich auch Zeit, um Botschaften von deiner Seele und der geistigen Welt zu erhalten.

Bist du neugierig?

Bist du bereit?

Bist du dabei?

Ich freue mich auf dich und vielleicht begegnen wir uns schon bald in der SeelenZeit – Begrenzungen loslassen und neu ausrichten.

Noch ist die Anmeldung geöffnet.

Und in einer großen Runde macht es natürlich sehr viel mehr Freude und die Energie potenziert sich. Du darfst deshalb, wenn du möchtest, diese Einladung auch mit deinen Freunden teilen. Darüber freue ich mich sehr.

Bis ganz bald.

Einladung für deinen Kommentar:

Interessieren dich deine SeelenGaben – hast du vielleicht schon ein Gespür dafür, was du in dein Leben mitgebracht hast? Wie gelingt dir der Zugang zu deinen SeelenGaben? Hast du vielleicht wertvolle Impulse für uns?

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt.

P.P.S. Vielleicht möchtest du dich auf deinem Weg in dein erfülltes SEIN ein bisschen unterstützen lassen? Dann hol dir doch hier mein kostenloses E-Book „4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben“. Einfach in den Newsletter eintragen und schon kannst du loslegen. :-)

Trage dich in meinem Newsletter ein und erhalte wertvolle SeelenImpulse. 

Als zusätzliches Dankeschön bekommst du außerdem noch mein Gratis E-Book

VorlageEbook1

 

“4 Schritte in dein erfülltes, selbstbestimmtes Leben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.