Berufung – Bestimmung – was ruft dich in deinem Leben?

Es ist wieder soweit, denn es gibt heute wieder “Neues vom SeelenEngel” – eine SeelenGeschichte für DICH. Ein ganz besonderes Geschenk, wie mir scheint. Denn als ich das Engelchen so in meinen Händen hielt, da wurde mir sehr schnell klar, was es mir berichten möchte. Und ich finde das Thema und natürlich auch die Geschichte dazu sehr passend.

Eine Sehnsucht – ein Rufen – die Zeit ist reif

Gisela schaute sich verwundert in ihrer Küche um. Irgendwie erschien ihr heute alles so fremd. Sie fühlte sich merkwürdig entrückt. Dieses Gefühl kannte sie überhaupt nicht, denn Gisela war ein sehr bodenständiger Mensch. Sie schaute sich in ihrer gemütlichen Wohnküche um und setzte sich zögernd auf einen Stuhl.

DSC_1676

Die Farben erschienen ihr auf einmal in einem ganz anderen Glanz. Wie neu gewaschen – anders konnte es Gisela nicht in Worten ausdrücken. Aber auch in der Luft nahm sie ein sachtes Vibirieren wahr und sie fühlte eine ganz einzigartige Schwingung. Was war das nur?

Ihr Verstand versuchte natürlich sofort Erklärungen zu liefern. Und Gisela kannte ihren Verstand ja ganz genau, denn schließlich hatte er bei ihr immer mehr die Führung übernommen. Sie konnte sich auf ihn verlassen, er war immer da und er sagte ihr verlässlich, was für sie gut war und was nicht.

Aber war das wirklich so? Denn merkwürdigerweise schien er heute total überfordert zu sein.

Gisela fühlte sich wie ein Beobachter. Sie musste fast lachen über die Bemühungen, die ihr Verstand so anstellte. Es erschien ihr so, dass er die absonderlichsten Kapriolen in ihrem Gehirn verursachte.

Aber das änderte nichts an der veränderten Wahrnehmung. Rein gar nichts und wenn Gisela ganz ehrlich mit sich selbst wahr, dann wollte sie das auch gar nicht. Sie wollte einfach immer mehr ein Teil dieser Farben, dieser Energie, dieser Schwingung sein. Sie wollte loslassen und sich hingeben.

Doch irgendetwas hielt sie noch zurück. Ja, natürlich. Es war die Angst vor dem Unbekannten.

Was würde dann geschehen, wenn sie nachgab?

DSC_1676

Gisela fühlte sich doch “eigentlich” wohl und sicher in dem was sie tat, wie sie lebte und wie sie sich fühlte. Wenn da nicht immer diese eigentümliche Sehnsucht in ihr wäre.

In ganz leisen Momenten wurde diese Sehnsucht ganz laut. Und dann war es nicht mehr nur einfach eine Sehnsucht, sondern es war es wie ein Rufen, das sie vernehmen konnte. Und irgendwie auch trug sie in ihrem Herzen das Wissen, dass es für sie wichtig wäre, diese Türen zu öffnen.

Doch das hatte Gisela auf IRGENDWANN verschoben. Denn jetzt war sie noch nicht bereit dazu – so dachte sie. Doch an diesem Morgen wurde sie förmlich gezwungen, ihre Welt mit anderen Augen zu sehen. Und auf einmal war da auch die Sehnsucht wieder da.

Gisela legte ihren Kopf auf die Tischplatte und fühlte, wie durch das große Küchenfenster die warme Morgensonne ihre Haare streichelte. Sie nahm die wohltuende Wärme dankbar wahr und fühlte sich mit einem Mal so geborgen. Die kleine Gisela in ihr kam zum Vorschein und ihr schien, als würde sie von ihr an die Hand genommen.

DSC_1676

In diesem Moment, als die erwachsene Gisela ihre kleine Gisela wieder wahrnehmen konnte, wurde ihr auch der Ruf bewusst, den sie immer in sich gehört hatte. Sie wollte dieses Rufen nicht mehr länger überhören und sie wollte sich auch nicht mehr länger von irgendwelchen Skeptikern in ihrem Umfeld davon abhalten lassen.

Jetzt wollte sie nur noch zuhören. Sie wusste, dass das ein ganz besonderer Augenblick war in ihrem Leben. Hier konnte sie die Weichen neu stellen. Immer schon hatte es sie fasziniert, wenn andere Menschen davon sprachen, wie sie ihre Berufung gefunden hatten. Wie sie voller Liebe Tag für Tag das taten, was ihnen zutiefst entsprach.

Gisela hatte sich oft gefragt, wie man seine Berufung denn finden konnte. Sie arbeitete auch jeden Tag und sie konnte jetzt nicht von sich sagen, dass sie todunglücklich war. Doch sie spüre genau, dass viele Teile in ihr nicht erfüllt waren. Ja, so fühlte es sich an. Als ob da ein riesiges Potential brach lag – einfach nicht benützt wurde.

Und für Gisela war es das Schlimmste, dass sie nicht wusste was es war – welches Potential. Das brachte sie an manchen Tagen fast um den Verstand. Wenn es mal ganz arg wurde mit der Sehnsucht in ihr. Und deshalb spürte sie heute auch, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen war. Und sie wollte sich dem nicht mehr länger verweigern.

DSC_1676

Ganz still saß sie auf ihrem Küchenstuhl, noch immer den Kopf auf der Tischplatte, noch immer spüre sie die warmen Sonnenstrahlen auf ihrem Haar und doch hatte sich etwas verändert. Gisela weinte – sie weinte Tränen der Befreiung und der Erleichterung. Und mit den Tränen wurde sie immer weicher und offener.

Bis die leise Stimme aus ihrem Herzen den Zugang zu ihr fand: “Gisela, wie schön, dass du dich heute öffnest für unsere tiefe Verbindung. Ich weiß, dass du  die Liebe wahrnehmen kannst, jetzt in diesem Moment. Das  Kind in dir, deine kleine Gisela hat dir den Weg bereitet. Und ich weiß auch, dass du bereit bist, deinem Leben eine neue Wendung – eine neue Richtung zu geben.

Denn du hast dich entschlossen, nun den Weg des Herzens, den Weg aus unserer tiefen Seelenverbindung heraus zu gehen. Du wirst hier alles erhalten, was du benötigst. Mit einem neuen Blick wurdest du heute Morgen wach und hast deine Umgebung betrachtet und genauso wirst du in deinen inneren Raum eintauchen. Denn diese neue Sichtweise, die veränderte Wahrnehmung öffnet dir die Türen zu deiner Berufung.”

DSC_1676Gisela konnte es fast nicht glauben, was sie da hörte und doch zweifelte sie, wenn sie ehrlich war, überhaupt nicht an diesen Worten. Sie wusste um die Wahrheit und sie wollte mehr darüber erfahren. Sie wollte wissen, was ihre Berufung in diesem Leben als Gisela war und sie wollte danach leben. ENDLICH!

“Du musst nicht länger suchen, Gisela, denn Suchen wird dich nicht ans Ziel bringen. Du darfst ganz still werden und empfangen. Und diese Stille wird zu Beginn vielleicht noch ein bißchen ungewohnt für dich sein. Doch mit etwas Übung wirst du immer leichter in die heilsame Stille eintauchen und du wirst mich immer deutlicher wahrnehmen können.

Ich werde dir die Hand reichen und dich zu deinem inneren Schatz führen. Dort ist all dein Wissen verborgen, das du mit auf die Erde gebracht hast. Du nimmst dieses Wissen immer mit und du kannst es natürlich zu jederzeit benützen. Doch leider haben die Menschen verlernt, wie sie damit umgehen können. Und vor allem wie sie den Zugang wieder finden.

Deshalb irren sie oft auf den unterschiedlichsten Wegen umher, immer getrieben und gezogen von der unstillbaren Sehnsucht nach Erfüllung, nach Berufung und nach Bestimmung. Auch du, Gisela, möchtest endlich deinen Platz im Leben einnehmen und das darfst du auch. Denn jetzt bist du bereit, jetzt hast du die Türen weit geöffnet.

DSC_1676

Ich werde dich in der nächsten Zeit liebevoll Schritt für Schritt mit deinem inneren Wissen verbinden, rückverbinden und dann wirst du staunen, welch ein unendliches Potential in dir bereits schon immer vorhanden ist. Du wirst auch lernen, dieses Potential in deinem Leben als Mensch zu entfalten und du wirst glücklich sein damit.

Es bedarf jetzt nicht der Frage “WIE”, sondern es bedarf einzig und allein der Frage “bist du bereit für dein Leben deine Verantwortung zu übernehmen?”

Gisela konnte nur noch nicken. Sie war bereit und wie sie bereit war. Auf diesen Moment hatte sie so lange gewartet. Und es wurde ihr klar, dass sie jetzt gar nicht mehr anders konnte, als sich auf ihr Potential zu besinnen und ihrem Leben den einzigartigen Ausdruck damit zu verleihen. Niemand konnte das so wie sie, denn niemand sonst war wie Gisela.

DSC_1676

Und…niemand sonst ist wie DU – lieber Leser. Deshalb liegt es auch an dir, wie du deinem Leben deinen einzigartigen Ausdruck verleihen möchtest. Es gibt nur DICH – als Original. Und du darfst dein Leben in seiner ganzen Vielfalt leben. JETZT!

Übrigens werden wir diesen Weg gemeinsam gehen – im Workshop “SeelenZeit – Erkenne deine Einzigartigkeit und lebe sie. Du kannst dich jetzt schon vormerken lassen.

Herzensgrüße

Silvia

P.S. Erwecke deine SeelenGaben – beseelt und beflügelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.